16.06.12 12:32 Uhr
 6.056
 

"SOS - Folter": Ein Bauer ruft mit Zeichen im Mais nach Hilfe

Mehrere Piloten haben die österreichische Polizei alarmiert, weil sie vom Flugzeug den Schriftzug "SOS - Folter" in einem Maisfeld entdeckten.

Den Hilferuf hatte ein Bauer in Oberösterreich mit dem Traktor in sein Feld gezeichnet.

Es stellte sich jedoch heraus: Grund war keine Gewalttat, sondern ein Rechtsstreit, den der Landwirt mit seiner Versicherung ausficht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Veron
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hilfe, Bauer, Folter, Zeichen, Mais, SOS
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2012 12:32 Uhr von Veron
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Versicherungen können einen ja wirklich zur Verzweiflung treiben. Wie viel Mühe er sich gegeben hat, zeigt ein Bild auf http://www.pnp.de
Kommentar ansehen
16.06.2012 13:21 Uhr von Ranji
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Streit mit ner Versicherung ist kein Spaß, ganz klar, aber deswegen einen internationalen Notruf abzusetzen (und wenn er nur in ein Feld gemäht ist) find ich schon äußerst unangebracht!
Zumal "Folter" den aufmerksamen Leser ja jetzt auch nicht gerade beruhigt...

Die Versicherung wirds vtml, gelinde gesagt, auch eher "periphär tangieren", was der Typ in seinen Acker mäht.

Zur News selber: Schade dass weder bei dir noch in der Quelle was zum Streitfall zu finden ist. Ansonsten okay.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?