16.06.12 10:36 Uhr
 991
 

A57-Massencrash-Brücke: Künstler erschafft Mahnmal aus verbrannten Plastikrohren

Am 14. Februar zündeten Unbekannte unter einer Brücke an der A57 bei Düsseldorf Plastikrohre an. Der dabei entstandene Qualm löste damals einen Massencrash aus (ShortNews berichtete). Jetzt hat der Künstler Holger Hagedorn aus den verbrannten Rohren ein Mahnmal erschaffen.

Der Künstler sagte: "Dieses Mahnmal soll uns immer erinnern, wie gefährdet wir in unserer scheinbar so sicheren Welt sind. Und dass wir die Verantwortung füreinander nie aus den Augen verlieren dürfen. Zudem soll es eine Mahnung sein, Opfer, Angehörige, den Schmerz, die Trauer nicht zu vergessen."

Die Brandstifter von damals wurden immer noch nicht ermittelt. Die Soko wurde inzwischen aufgelöst. Die Ermittlungen sind aber noch weiter im Gange. Ab Montag wird man das Mahnmal mit dem Namen "Korpus Delikti A 57" in Pulheim besichtigen können. Später wird es am A57-Rasthof Nievenheim aufgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Brücke, Mahnmal, Massencrash
Quelle: www.bild.de