16.06.12 09:51 Uhr
 800
 

Essen: Blitzer an der A 40 werden abgebaut - Möglicherweise für immer

Es wäre eine erlösende Nachricht für viele Autofahrer. Die Blitzeranlagen auf der vielbefahrenen Autobahn A 40 in Essen werden abgebaut. Von dem vorläufigen Abbau betroffen sind die Radaranlagen zwischen Gelsenkirchen und Essen-Kray.

Verkehrsexperten sollen nach dem Ausbau der Autobahn die Unfallzahlen beobachten und analysieren. Es gebe sogar Überlegungen, die Blitzer dauerhaft still zu legen.

Die Autobahn-Unfallkommission des Landes Nordrhein-Westfalen hatte den Abbau der Anlagen empfohlen. Die Aktion steht unter dem Motto "Blitzer auf Bewährung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp