16.06.12 09:51 Uhr
 803
 

Essen: Blitzer an der A 40 werden abgebaut - Möglicherweise für immer

Es wäre eine erlösende Nachricht für viele Autofahrer. Die Blitzeranlagen auf der vielbefahrenen Autobahn A 40 in Essen werden abgebaut. Von dem vorläufigen Abbau betroffen sind die Radaranlagen zwischen Gelsenkirchen und Essen-Kray.

Verkehrsexperten sollen nach dem Ausbau der Autobahn die Unfallzahlen beobachten und analysieren. Es gebe sogar Überlegungen, die Blitzer dauerhaft still zu legen.

Die Autobahn-Unfallkommission des Landes Nordrhein-Westfalen hatte den Abbau der Anlagen empfohlen. Die Aktion steht unter dem Motto "Blitzer auf Bewährung".


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Essen, Blitzer, Abbau, A 40
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2012 14:58 Uhr von eckttt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist Passiert? Was ist Passiert?

Ist die Kasse voll die Stadt Essen braucht kein Geld mehr?
Heute Schon Weihnachten?

oder

mal ein Beamter der in seiner Hose "Eier" gefunden hat und wirklich an die Bevölkerung denkt.

Das echt nur an Unfallschwerpunkten Geblitzt wird so es Nötig ist?

Weiter so....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?