16.06.12 09:32 Uhr
 835
 

Kurioser Schnappschuss: Teppichhändler wirbt mit Dirk Niebels Teppich-Fauxpas

Seit Tagen beherrscht Entwicklungsminister Dirk Niebel mit seinem "fliegendem Teppich" die Schlagzeilen in der deutschen Boulevardpresse. Dieser hatte sich einen Teppich aus Afghanistan mitgebracht, diesen allerdings nicht ordentlich verzollt.

Nun hat sich ein findiger Teppichhändler aus Dresden diesen Fauxpas des Ministers zu Nutze gemacht. Er wirbt nun offen mit dem Minister.

So erklärt er auf einem Plakat, dass er auch für den Minister den passenden Teppich habe. Natürlich bereits verzollt und auch die Lieferung würde frei Haus erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schnappschuss, Teppich, Fauxpas, Dirk Niebel
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?