15.06.12 20:23 Uhr
 203
 

Belgien: 19 Menschen mit dem Darmkeim EHEC infiziert

Nahe der niederländischen Grenze, in der Provinz Limburg, haben sich 19 Menschen mit dem gefährlichen Erreger EHEC infiziert.

Laut einer Nachrichtenagentur werden vier der Patienten in einem Spital in Genk behandelt. Als letzte wurden ein siebenjähriges Mädchen und ein Junge dort aufgenommen.

Die Tageszeitung "Het Laatste Nieuws" berichtete, die betroffenen Patienten würden an einer Folgeerkrankung von EHEC, an dem hämolytisch-urämischen Syndrom leiden. Die Betroffenen befinden sich außer Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Belgien, Infektion, EHEC
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?