15.06.12 18:52 Uhr
 1.004
 

Raumsonde "Voyager 1" erreicht Grenze unseres Sonnensystems

Die amerikanische Raumsonde "Voyager 1" ist dabei unser Sonnensystem zu verlassen. Dies ergab sich aus aktuellen Messungen der NASA. Die Sonde würde sich derzeit am Rand des interstellaren Raums aufhalten, so die Mitteilung.

Die Detektoren an Bord der Sonde registrierten, dass die Zahl der geladene Teilchen aus dem Universum plötzlich stark anstieg. Diese Teilchen werden von Supernovae durch das Universum geschleudert, dringen aber so gut wie nie in unser Sonnensystem vor.

Plutonium sei Dank, wird die Voyager-Sonde auf jeden Fall noch bis 2025 senden können. Danach fliegt die Sonde zwar weiter durch das All, wird aber keine Daten mehr zurück zur Erde senden können. "Voyager 1" hat eine Geschwindigkeit von 17 Kilometer per Sekunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grenze, Raumsonde, Supernova, Voyager, Partikel, Sonnensytem
Quelle: eandt.theiet.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 19:22 Uhr von Dagarte
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wird auch langsam Zeit! ist ja schon lang genug unterwegs
Kommentar ansehen
15.06.2012 20:43 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Cool...wie bei "Enterprise": Bald heißt das Teil Vyger, bringt ´ne aufgeladene Wolke mit und will der Erde böses tun...gut das wir Captain James T.Kirk und seine Crew haben..

ironie aus..
Kommentar ansehen
15.06.2012 21:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klassenfeind: Nicht ganz- Voyager 6 wird erst das bedauerliche Schicksal erleiden, den Maschinenplaneten zu erreichen ;)
Kommentar ansehen
16.06.2012 00:33 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da passt doch eher: die Scene aus "Am Rande der Galaxis" wo der gelangweilte Klingone ne alte Raumsonde, der Bauform nach Voyager, als Schießübung zerlegt
Kommentar ansehen
16.06.2012 03:41 Uhr von Leeson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Sonden sind immer wieder interessant aber in dieser News ist nun echt nix Neues wiedergegeben...

@Sylar
Sicher gibt es Antriebstechniken die "schnell" sind aber es ist eine Kostenfrage und nicht zu letzt eine Frage der Sicherheit für die Menschheit.
Also ich möchte nicht, dass ein paar Kilogramm radioaktives Material in der Erdatmosphäre verteilen falls nach einem Start einer Rakete etwas schief geht.
Sobald es eine Mondstation gibt, wird sich da sicher etwas ändern ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?