15.06.12 15:23 Uhr
 306
 

Berlin: Zwei Kinder wurden durch einen riesigen Stein lebensgefährlich verletzt

Bei einem Klassenausflug in einen Berliner Park passierte nun ein tragisches Unglück.

Einige Schüler spielten in einem trockengelegtem Flussbett als sich plötzlich ein riesiger Stein in Bewegung setzte und auf die Kinder zu rollte. Zwei von ihnen wurden unter dem Stein begraben.

Spaziergänger konnten den Kindern helfen und sie sofort von dem riesigen Stein befreien. Beide kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus und mussten in ein künstliches Koma versetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kind, Unfall, Stein
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 17:54 Uhr von quade34
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt davon , wenn für solche Anlagen nur noch unausgebildete Sozialromantiker das Sagen haben. Auf vielen Spielplätzen werden den Kindern "Spielgeräte" aufgebaut, die Abenteuer versprechen und Unfälle beinhalten. Die heutigen Kinder sind auf Grund ihrer Stubenhockerei garnicht mehr in der Lage auf einen Baum zu klettern und dabei die Gefahr einschätzen zu können, weil sie einfach nicht wissen wie dick ein Ast sein muß der einen trägt.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?