15.06.12 13:10 Uhr
 5.860
 

Kiew: Englische Fans demonstrieren gegen Bierpreis-Abzocke

Vor dem heutigen Spiel ihres Teams gegen Schweden fühlen sich die englischen Fans vom Gastgeberland Ukraine abgezockt.

In Kiew demonstrieren sie deshalb gegen die zu hohen Bierpreise. Über Nacht habe sich der Preis quasi verdoppelt: Von 2,20 Pfund auf 4,10.

Die englischen Fans zogen nun weiter zum schwedischen Fanlager, wo die Bierpreise moderater seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Fan, Bier, Abzocke, Kiew
Quelle: www.metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 13:58 Uhr von Beng.
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
So klischeehaft, so lustig :D
Kommentar ansehen
15.06.2012 14:03 Uhr von saber_
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
@beng: lustig ist es nur solange es einen nicht selber betrifft....


gehst irgendwo hin und musst auf einmal das zehnfache des normalen preises zahlen... 2 meter weiter hinter der absperrung kriegst du das selbe dann fuern appel und ein ei....


echt hart wie preise bei manchen veranstaltungen in den himmel steigen. nur leider bestimmt dort nicht die nachfrage den preis, sondern der mangel an alternativen.

mitnehmen darfst du schliesslich nichts.... also bleibt dir nichts anderes uebrig als zu kaufen...
Kommentar ansehen
15.06.2012 14:04 Uhr von Hullefu
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Also: bei 5€ für ein Bier würde ich auch woanders hingehen
Kommentar ansehen
15.06.2012 14:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
what the fuuuuuck: 4,10 pfund in der ukraine? ö.Ö ich weiss garnicht welches wort ich vor entsetzen betonen soll ö.Ö
Kommentar ansehen
15.06.2012 14:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Was erwartet man anderes im ehemaligen Ostblock?
Kommentar ansehen
15.06.2012 14:28 Uhr von dashandwerk
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch in Urlaubsländern nicht anders.

Ich war mal kurz vor den Sommerferien in Italien.

Waren in einem Restaurant essen. 2 Tage später selbes Restaurant andere Karte doppelter Preis.


Frecher finde ich aber die Situation wenn Einheimische im selben Laden zur selben Zeit weniger zahlen müssen.
Kommentar ansehen
15.06.2012 15:47 Uhr von bingegenalles
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ist auch wonaders so

die türken haben auch 2 verschiedene listen an speise und getränkekarten

die einheimischen die günstigen preise die dummen turis die andere.

deswegen geh ich gar nicht erst dahin.

und zum thema ich würde mir mal überlegen was schlimmer ist

ein randalierender engländer der besoffen ist.

oder ein randalierender englänger der aggro ist weil er sich nicht besaufen kann

[ nachträglich editiert von bingegenalles ]
Kommentar ansehen
15.06.2012 16:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
5,00 Euro für ein Bier ? ich zahle in Stuttgart selten unter 4,00 Euro für ein Bier.
Und Weintrinker gerne auch 7.- Euro für ein Viertele. Andere 10 Euro und mehr für Cocktails.
Für Engländer sind 5,00 Euro natürlich schlimm, da sie darin baden und sich ersäufen.
Keine Ahnung wie das in der Ukraine ist, aber bei uns werden auf Liveveranstaltungen gerne 4 bis 5-stellige Standgebühren an die Stadtverwaltung bezahlt, um einen gewerblichen Standplatz zu bekommen. Diese Gebühr muss natürlich mit drauf.
Kommentar ansehen
15.06.2012 16:36 Uhr von sicness66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Thomas: Ja in Stuttgart wird auch ungefähr das zehnfache verdient, was in der Ukraine verdient wird. Das Bierpreisgefälle kann man doch auch in Deutschland feststellen, je nach Wirtschaftskraft.

Aber das ist doch typisch Großveranstaltung. Mitnehmen soviel wie geht. Die Leute sollten solche Abzocker meiden und die lokale Wirtschaft stärken.
Kommentar ansehen
15.06.2012 17:28 Uhr von UrHaloman
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gespieltes Aufschreien: Wie seit einiger Zeit nur jeder versucht, auch wirklich alles gegen die Ukraine einzusetzen. Meine Güte.
Bierpreise werden bei einer Veranstaltung extrem hoch angesetzt? Man lege sein Augenmerk einmal nach München. Dort sind wir inzwischen bei fast 10€ pro Liter Bier.
Es ist nun mal Fakt, dass Touristen (egal in welchem Land) eben Geldbringer sind. Dieses wird überall ausgenutzt. Ich bin mir sicher, dass die Bierpreise in Polen auch nicht besser sind. Aber da interessierts keinen, schließlich ist Polen gut und die Ukraine schlecht -.-

Außerdem, was muss ich denn zum Fußball schauen unbedingt auch Bier trinken? Zwingt mich doch keiner dazu. Die Engländer können auch beim Wasser oder Limo bleiben. Schließlich ist das alles auf freiwilliger Basis und was lernt man schon ganz zu Beginn? Die Nachfrage entscheidet über Preis und Angebot. Wenn das Bier nicht mehr gekauft wird, dann wird auch der Preis sinken - wer das Prinzip nicht einhält -> selber Schuld!
Kommentar ansehen
15.06.2012 17:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ jlaebbischer: "was
...erwartet man anderes im ehemaligen Ostblock?"

vll. bier für unter einen euro? so wie das in tschechien, polen, etc. standard ist.
Kommentar ansehen
15.06.2012 20:54 Uhr von MaZZta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Truth_Hurts: Es wird nur der abgezockt, der sich abzocken lässt. Bleibt jedem selbst überlassen, ob er den Preis zahlt.
Kommentar ansehen
16.06.2012 04:38 Uhr von Wasseratmung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, solln se halt kein Bier saufen....


Ich beschwer mich doch auch nich über n teuren Plasma Fernseher und kaufe ihn trotzdem....


Ich versteh eh nich warum mittlerweile auf jeder öffentlichen Veranstaltung, das Bier im Vordergrund steht....

geht´s ohne nichmehr?

[ nachträglich editiert von Wasseratmung ]
Kommentar ansehen
17.06.2012 00:39 Uhr von gs_admin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie teuer: is denn dann das cola? ich kann mich da an public-viewing-areas erinnern, wo man keine eigenen getränke mitnehmen durfte und das bier war mit 3,irgndwas knapp dreimal so teuer als im supermarkt und noch dazu ne billigmarke. das cola hat dann stolze 5,- im kleinen becher gekostet! das alkohol billiger is als ne limo find ich ne frechheit - bei ner sportveranstaltung wo man auch seine kinder mit hin nimmt!

[ nachträglich editiert von gs_admin ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?