15.06.12 13:04 Uhr
 230
 

Österreich: 26-jährige Heroinabhängige verkauft Drogen vor den Augen ihrer Tochter

In Wels (Österreich) wurde nun eine Frau am Hauptbahnhof festgenommen, nachdem sie von einem 30-jährigen Mann Substitol, eine Ersatzdroge für Opiatabhängige, gekauft hatte. Die 26-Jährige wurde bereits länger von der Polizei beobachtet, weil sie im Verdacht stand, regelmäßig Drogen zu verkaufen.

Die arbeitslose Frau aus dem Bezirk Linz-Land (Österreich), die der Polizei aufgrund ihrer Heroinabhängigkeit bekannt war, wird verdächtigt, Substitol-Tabletten im Gesamtwert von über 14.000 Euro an verschiedene Abnehmer verkauft zu haben. Außerdem unternahm sie regelmäßig Kurierdienste nach Wien.

Erschreckend: Sowohl bei den Fahrten, wie auch bei anderen Deals war die elfjährige Tochter der Frau vermutlich anwesend. Aktuell befindet sich die Beschuldigte in der Justizanstalt Steyr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tochter, Droge, Verdacht, Dealer
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?