15.06.12 13:04 Uhr
 233
 

Österreich: 26-jährige Heroinabhängige verkauft Drogen vor den Augen ihrer Tochter

In Wels (Österreich) wurde nun eine Frau am Hauptbahnhof festgenommen, nachdem sie von einem 30-jährigen Mann Substitol, eine Ersatzdroge für Opiatabhängige, gekauft hatte. Die 26-Jährige wurde bereits länger von der Polizei beobachtet, weil sie im Verdacht stand, regelmäßig Drogen zu verkaufen.

Die arbeitslose Frau aus dem Bezirk Linz-Land (Österreich), die der Polizei aufgrund ihrer Heroinabhängigkeit bekannt war, wird verdächtigt, Substitol-Tabletten im Gesamtwert von über 14.000 Euro an verschiedene Abnehmer verkauft zu haben. Außerdem unternahm sie regelmäßig Kurierdienste nach Wien.

Erschreckend: Sowohl bei den Fahrten, wie auch bei anderen Deals war die elfjährige Tochter der Frau vermutlich anwesend. Aktuell befindet sich die Beschuldigte in der Justizanstalt Steyr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tochter, Droge, Verdacht, Dealer
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europa bleibt weiter im Visier des IS
Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben
Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Zur Bundestagswahl treten 42 Parteien an: So viel wie seit Jahrzehnten nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?