15.06.12 13:04 Uhr
 234
 

Österreich: 26-jährige Heroinabhängige verkauft Drogen vor den Augen ihrer Tochter

In Wels (Österreich) wurde nun eine Frau am Hauptbahnhof festgenommen, nachdem sie von einem 30-jährigen Mann Substitol, eine Ersatzdroge für Opiatabhängige, gekauft hatte. Die 26-Jährige wurde bereits länger von der Polizei beobachtet, weil sie im Verdacht stand, regelmäßig Drogen zu verkaufen.

Die arbeitslose Frau aus dem Bezirk Linz-Land (Österreich), die der Polizei aufgrund ihrer Heroinabhängigkeit bekannt war, wird verdächtigt, Substitol-Tabletten im Gesamtwert von über 14.000 Euro an verschiedene Abnehmer verkauft zu haben. Außerdem unternahm sie regelmäßig Kurierdienste nach Wien.

Erschreckend: Sowohl bei den Fahrten, wie auch bei anderen Deals war die elfjährige Tochter der Frau vermutlich anwesend. Aktuell befindet sich die Beschuldigte in der Justizanstalt Steyr.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tochter, Droge, Verdacht, Dealer
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?