15.06.12 12:16 Uhr
 80
 

Autogas: Citroën bietet DS3 und C3 Picasso ab sofort als LPG-Version an

Benzin und Diesel sind mittlerweile alles andere als billig, eine mehr als günstige Alternative wäre LPG, ergo Autogas oder Flüssiggas. Prompt bieten sich ab sofort zwei neue LPG-Ideen direkt ab Werk.

Citroën nämlich rollt seinen DS3 als neue LPG-Version in den Handel, außerdem seinen Minivan C3 Picasso. Beide Modelle erhalten den VTi-Benziner mit 95 PS, der bivalent mit Benzin und Autogas betrieben werden kann.

Auch die Preise seiner zwei neuen LPG-Modelle hat Citroën gleich verraten: Die Startpreise belaufen sich auf 17.700 (DS3) sowie 19.700 Euro (C3 Picasso). Bei 30.000 Kilometern im Jahr soll der Aufpreis schon nach 20 Monaten wieder eingefahren sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Version, Angebot, Citroën, Picasso, Autogas
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 12:16 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee, gerade in Deutschland ist Autogas die Nummer eins, bisher habe ich auch nur gutes von LPG gehört.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?