15.06.12 10:29 Uhr
 1.086
 

USA: Notlandung - Passagiere krachen an die Decke

Kurz nachdem die Boeing 737 gestartet war, geriet das Flugzeug in eine Unwetterfront, welche heftige Turbulenzen auslöste.

Die Passagiere krachten zum Teil an die Decke und wieder auf den Boden. Es gab viele Verletzte. Eine Stewardess schwebt immer noch in Lebensgefahr.

Das Flugzeug musste notlanden. Der Pilot und seine Mitarbeiter sagten, sie hätten so etwas in 20 Jahren noch nicht erlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schimalostra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flugzeug, Passagier, Unwetter, Notlandung, Decke
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 10:29 Uhr von Schimalostra
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Zumindest die Passagiere sollten immer angeschnallt sein, außer sie müssen zur Toilette!Autofahrer müssen das ja auch.
Kommentar ansehen
15.06.2012 11:44 Uhr von Tanaja
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Lange nicht mehr geflogen? Auf jedem Flug kommt mittlerweile die Ansage, dass man immer angeschnallt sein soll, falls Turbulenzen auftreten...
Wenn sich jemand abschnallt, dann ist das sein eigenes Risiko und ich muss ehrlich sagen -> Pech für Sie/Ihn.
Die Stewardess tut mir leid. Sie muss Ihren Job machen und setzt sich dadurch der Gefahr aus. Ich hoffe Sie wird wieder gesund.

[ nachträglich editiert von Tanaja ]
Kommentar ansehen
15.06.2012 12:43 Uhr von Sag_mir_Quando_sag