15.06.12 08:53 Uhr
 255
 

PKW-Neuzulassungen gehen weiter zurück

Zum achten Mal in Folge geht die Anzahl der PKW-Neuzulassungen in der Europäischen Union zurück. Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl um 8,7 Prozent zurück.

In Deutschland ist die Zahl zum Vormonat um 4,8 Prozent gesunken. Lediglich in Großbritannien gab es einen Zuwachs von 8,7 Prozent.

Auch die deutschen Autobauer mussten dem Trend folgen. BMW und Daimler hatten gut sechs Prozent weniger Zulassungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, PKW, Zulassung, Autobauer, Rückgang, Neuzulassung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 08:53 Uhr von daniel2080
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Trend anhält können die Hersteller wieder jammern und es wird von der Regierung eine Prämie für Neuwagen eingeführt ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2012 10:20 Uhr von MrMatze
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch normal: Die Geburtenrate geht zurück, ergo weniger Personen welche ein Auto benötigen.
Hohe Spritpreise was dazu führt das viele auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen und sich das Auto direkt sparen.
Zudem ist die Qualität der meisten Hersteller gestiegen, so dass man ein Auto deutlich länger fahren kann.

Klar dass es da weniger Neuzulassungen gibt.
Kommentar ansehen
15.06.2012 10:43 Uhr von Krawallbruder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zudem sind Neuwagen längst nicht mehr für jeden erschwinglich.

Der Begriff VOLKSWAGEN (also ein für jeden bezahlbares Auto) ist schon lange nur noch ein Markenname!

Otto-Normalbürger mit seinem Low-Budget-Verdienst (oder gar Hartz 4 oder kurz drüber) ist meistens gar nicht in der Lage sich einen NEUWAGEN leisten zu können.

Und die, die ein Einkommen jenseits dessen und drüber haben fahren ihr Auto im Schnitt 6-8 Jahre.

Wenn nicht gerade ein Leasingfahrzeug zum Einsatz kommt. Dessen Halbwertszeit bei 2-3 Jahren liegt.
Kommentar ansehen
15.06.2012 11:18 Uhr von esKimuH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Also wenn ich das Geld hätte, dann würde ich mir sofort einen Neuwagen holen.
Oder ich mache einen auf dicke Hose und lease mir ein Auto :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017
Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?