14.06.12 19:20 Uhr
 602
 

OPEC will die Ölförderung nicht reduzieren

Laut Mitteilung einiger OPEC-Mitglieder soll die aktuelle Ölförderquote nicht verändert werden.

Die OPEC will die Weltwirtschaft in ihrem Wachstum nicht bremsen, heißt es.

Hani Abdulaziz Hussain, der Ölminister von Kuweit, erklärte: "Wir wollen die Märkte nicht unnötig erschüttern". Mohamed al-Sada, der Energieminister von Katar, meinte, dass die Ölnachfrage zulegen wird und damit das Angebot ausgeglichen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, Förderung, Reduzierung, OPEC
Quelle: www.volksfreund.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 19:31 Uhr von Freggle82
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Darf man das als positives Signal werten: und darauf hoffen, dass die Preise an der Tanke allmählich wieder ein erträgliches Maß erreichen?
Kommentar ansehen
14.06.2012 20:37 Uhr von Askeria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Uiuiui: http://m.youtube.com/...

Jo jo, macht mal.
Kommentar ansehen
15.06.2012 01:37 Uhr von majorpain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na ja: Denke eher das Finanzamt freut sich.
Glaubte mal gehört zu haben im allem ohne Steuern und ohne Spekulation wäre der Sprit bei 50 cent.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?