14.06.12 15:21 Uhr
 4.534
 

Ostsee: Rätsel um Stuka-Wrack wird gelöst (Update)

Seit mit der Bergung des Stuka-Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg in der Ostsee begonnen wurde, türmten sich die Rätsel und Geheimnisse darum immer weiter (ShortNews berichtete). Nun konnte ein Rätsel gelöst werden. Am gestrigen Mittwoch fanden Taucher einen Knochen.

Dieser konnte als menschlicher Oberschenkelknochen identifiziert werden. Somit ist klar, dass mindestens ein Besatzungsmitglied bei dem Absturz den Tod fand. Die Experten sind sich sicher, dass dieser zum Pilot oder zum Copilot gehört.

"Wir werden am Donnerstag die Untersuchungen am Wrack vorsichtig fortsetzen und hoffen, auch die Erkennungsmarken der Männer zu finden", sagte Bangert. Zunächst informierte man den Volksbund für Gräberfürsorge, um eine Bestattung vorzubereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Rätsel, Knochen, Ostsee, Wrack, Bergung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 15:39 Uhr von NoPq
 
+57 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass der Knochen zum Piloten oder Copiloten des zweisitzigen Sutrzkampfbombers gehört ;)

Unwahrscheinlich, dass sich Küchenpersonal an Bord befand ^^
Kommentar ansehen
14.06.2012 17:48 Uhr von Rigo15
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
und der Pilot muss tot sein weil es keine Menschen gibt
die nur ein Oberschenkelknochen haben .........
Kommentar ansehen
14.06.2012 20:30 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Rätsel um Stuka-Wrack wird gelöst: Glaskugel??
Kommentar ansehen
15.06.2012 07:57 Uhr von Levi1899
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ NoPq: made my day! hau mich weg XD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?