14.06.12 14:26 Uhr
 242
 

Frankreich: Historischer Schlag gegen Falschgeldbande

In Paris ist französischen Ermittlern ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen: Über neun Millionen Euro stellte die Polizei dabei sicher. Jedoch ist das Geld wertlos, denn es handelt sich bei den Verbrechern um eine Bande, die im großen Stil Falschgeld druckte.

Im Département Seine-et-Marne im Osten der Hauptstadt Paris hoben die Beamten eine der größten Geldfälscherwerkstätten in der europäischen Geschichte aus und stellten 350.000 falsche Geldscheine sicher. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP, hatte die Gruppe 2007 mit ihren Machenschaften begonnen.

Die vermeintlichen Bosse der Geldfälschergruppe sitzen bereits länger im Gefängnis, jedoch war es der Polizei bisher nicht gelungen, die Werkstatt aufzuspüren. Kein Wunder: Diese war hinter einer doppelten Trennwand und unter einer Bodenplatte aus Beton gelegen. Ein Vermessungsingenieur half.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Geld, Frankreich, Betrüger, Fälschung, Falschgeld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?