14.06.12 14:12 Uhr
 483
 

Filmklau: Chinas "Remake" von "WALL-E" namens "Robot Wali" verhindert

In China findet man viel Produktplagiate und nun wurde ein besonders dreistes Beispiel von Kopie gestoppt.

Unter dem Namen "Robot Wali" sollte ein Remake des Hollywood-Erfolges "WALL-E" gedreht werden.

In jüngster Zeit kam es vermehrt zu derart nicht autorisierten Remakes auf dem chinesischen Markt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Film, Produktion, Plagiat, Remake, Filmindustrie
Quelle: www.filmstarts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD/NPD´ler: Nach Jahrzehnte Inzest- Rechtsradikale fordern Sex (mit einer Frau)
Micaela Schäfer: Manager bei Frauentausch - Die ersten Bilder
Kurios: Höcke macht jetzt einen auf Opfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 15:20 Uhr von ShadowDriver
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
komisch: aber die Amis hauen ihre schlechten Remakes nach und nach raus...aber die haben ja natürlich auch das Geld dafür
Kommentar ansehen
15.06.2012 13:15 Uhr von Kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von wem: wurde es wie und warum gestoppt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?