14.06.12 13:56 Uhr
 248
 

Razzien bei Betreibern des rechtsextremen Internetforums "Thiazi"

In elf Bundesländern kam es heute zu zahlreichen Wohnungs- und Hausdurchsuchungen durch das Bundeskriminalamt und den Landespolizeien. Die Betroffenen stehen im Verdacht, eine kriminelle Vereinigung organisiert haben zu wollen. Als Anhaltspunkt galt den Beamten das rechtsextreme "Thiazi"-Internetforum.

Im Rahmen der Ermittlungen wurden 24 Wohnungen und Geschäftsräume in Niedersachsen, Bayern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern, sowie eine Wohnung in Großbritannien durchsucht.

Laut BKA laufen die Ermittlungen bereits seit 2009 und konzentrieren sich auf zwei Hauptbeschuldigte, die das Forum wohl über Jahre hinweg betrieben haben: einen Erzieher und seine Ehefrau, eine Hausfrau und Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Razzia, BKA, Rechtsextremismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?