14.06.12 11:43 Uhr
 374
 

Eklat um jüdischen US-Comedian: Richard Belzer zeigt bei Festival den Hitlergruß

Jüdische Organisationen sind empört über den amerikanischen Comedian Richard Belzer, der bei einem TV-Festival über die Strenge schlug.

Auf dem roten Teppich zeigte er den Hitlergruß und signalisierte mit seinen zwei Fingern einen Schnauzbart.

Belzer ist selbst jüdischer Abstammung und sagte, er habe den Gruß nicht ernst gemeint, sondern nur an Charlie Chaplins Komödie "Der große Diktator" erinnern wollen: "Ich bin ein jüdischer Komiker, und es gibt da diese neue Sache, man nennt es Satire, Ironie und historischen Bezug".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Festival, Eklat, Hitlergruß, Comedian, Ironie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 12:01 Uhr von humantraffic
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
schon irgendwie armselig: dass sich jüdische komiker immer nur dieses thema aussuchen und damit provozieren wollen. das ist doch schon sooooooo alt... haben die juden keine neuen probleme? der soll mal gags über israel machen!
Kommentar ansehen
14.06.2012 12:44 Uhr von Undecan0l
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@humantraffic: Ich glaub nicht, dass er das darf.
Wenn da auch nur ein falsches Wort fällt, gilt er den Rest seines Lebens als Antisemit...
Kommentar ansehen
14.06.2012 12:59 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ironie ist erlaubt! Jedenfalls eine erstaunliche Reaktion in einem Land, in dem es Rechtsextremen erlaubt ist, in Nazi-Uniformen und -Armbinden herumzulaufen, und neben dem Hitlergruß auch entsprechende Parolen zu brüllen.

Ok, das sind dort nicht viele, und auch eher dem "white trash" zugehörig, dennoch: regen die Organisationen sich wenigstens auch darüber auf?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?