14.06.12 10:38 Uhr
 97
 

Saab gerettet? Verkauf an NEVS offiziell bestätigt

Das Gerücht machte schon vor Tagen die Runde (ShortNews berichtete), nun folgte die offizielle Bestätigung: Ex-GM-Ableger Saab ist an NEVS verkauft.

Entgegen ersten Meldungen, wo ein Kaufpreis von bis zu 250 Millionen Euro genannt wurde, ist der Kaufpreis bisher aber nicht verraten wurden. Als Käufer allerdings wurde NEVS, einen Konsortium aus China, Japan und Schweden, bestätigt.

Saab-Insolvenzverwalter bestätigten zudem die Pläne der neuen Saab-Herren, künftig setzen die Schweden auf die "Entwicklung und Produktion von Elektroautos". Aber: Noch drückt Saab ein Schuldenberg von rund 1,4 Milliarden Euro.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Verkauf, Schulden, Saab
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 10:38 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Saab würde ich es gönnen, wieder aufzuerstehen, zumal die Produktion wieder in Trollhättan stattfinden soll. Viel Glück, Jungs!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin Beatrix von Storch nennt SPD-Kollegen "zugekifften Rotzlöffel"
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles bezeichnet CSU-Kollegen als "blöden Dobrindt"
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?