14.06.12 09:14 Uhr
 332
 

"Ökosystem auf zwei Beinen": Der Mensch besitzt rund 10.000 Bakterien

Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Mensch rund 10.000 verschiedene Bakterien besitzt. Dies ist das Zwischenergebnis eines mikrobiologischen Großprojekts, das Ende 2007 von der US-Gesundheitsbehörde NIH und dem Human Microbiome Project (HMP) gestartet wurde.

Alle Bakterien des menschlichen Körpers besitzen rund acht Millionen Gene. Noch sind längst nicht alle Proteine und deren Bedeutung erforscht.

"Obwohl die Arten von Bakterien sehr verschieden sein können, scheinen die Funktionen der Gene bei verschiedenen Arten sehr ähnlich zu sein", erläutert Anthony Fodor von der University of North Carolina at Charlotte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mensch, Bakterie, Ökosystem
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2012 11:51 Uhr von alphanova
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aua: ""Ökosystem auf zwei Beinen": Der Mensch besitzt rund 10.000 Bakterien"

"Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Mensch rund 10.000 verschiedene Bakterien besitzt."

der Mensch besitzt sogar weit mehr Bakterien. gemeint sind hier natürlich die unterschiedlichen BakterienARTEN. steht aber schon falsch im Titel der Quelle. im Text der Quelle steht es allerdings richtig. das haben Autor und Checker wohl... überlesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?