13.06.12 22:46 Uhr
 387
 

EU: José Manuel Barroso will Euro-Schulden vergemeinschaften

Geht es nach Kommissionspräsident José Manuel Barroso, soll Deutschland für Europas Schulden aufkommen. Trotz Merkels Bedenken wegen der Euro-Bonds will er einen Gesetzesentwurf diesbezüglich vorlegen.

Im EU-Parlament äußerte Barroso nun: "Wir brauchen eine ernsthafte Diskussion über die Vergemeinschaftung nationaler Schulden in Form von Stabilitätsbonds". Deutschland lehnt solche Bonds momentan strikt ab. Sie sind neben einer Bankenunion mögliche Bausteine zur Bekämpfung der Euro-Finanzkrise.

Für Merkel wäre eine solche Vergemeinschaftung nur unter der Voraussetzung einer echten Fiskalunion vorstellbar. Auch Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) bezeichnete eine Bankenunion "als kurzfristig einsetzbares Kriseninstrument nicht geeignet".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itsuki
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, EU, Schulden, José Manuel Barroso
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!