13.06.12 22:05 Uhr
 1.757
 

Junge Union empört über Anti-Patriotismus-Aufkleber der Grünen Jugend

Im Online-Shop der Grünen Jugend kann man Anti-Patriotismus-Sticker erstehen. Das führt nun zu Unmut bei der Jungen Union, es gebe nämlich "viele Gründe, auf unser Vaterland stolz zu sein".

Die Aufkleber bescherten den jungen Grünen bereits einige hassgeladene E-Mails, wie eine Berliner Sprecherin erklärte. Die JU kritisierte vor allem den Zeitpunkt - zur Fußball-EM - wo Nationalgefühl gerade angebracht sei. Allerdings wurde der Aufkleber bereits zur WM 2010 angefertigt.

Im Shop wird er aber als "Neu" angepriesen. Der Sticker ist den Anti-Atomkraft-Produkten nachempfunden und kostet etwa acht Cent. JU-Chef Philipp Missfelder sagte, die Grünen geben sich "mit dem Vertrieb von Anti-Patriotismus-Stickern anlässlich der Fußball-EM wieder einmal der Lächerlichkeit preis".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itsuki
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Junge Union, Aufkleber, Patriotismus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 22:24 Uhr von Rechthaberei
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Typisch für die Dagegen-Partei. http://www.homopoliticus.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 22:46 Uhr von Alh
 
+36 | -14
 
ANZEIGEN
Patriotismus? Ja selbstverständlich!
Wer dies nicht seinem Land gegenüber hat, der muss gehen.
Ciao ihr Grünen Vollpfosten!
Wer diese Idis noch wählt, hat nicht mehr alle Latten am Zaun.
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:00 Uhr von bumfiedel
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
Patriotismus hin oder her: Ich bin selbstverständlich der Meinung, dass man sich als Deutscher mit seinem Land identifizieren darf und sogar sollte. Deutschland ist ein schönes Land.
Stolz allerdings kann man nur auf Dinge und Taten sein für die man selber verantwortlich ist. In welchem Land man geboren wird kann niemand beeinflussen und daher ist es auch schlicht fehl am Platze von Stolz zu sprechen. Nationalgefühl trifft es da viel besser. Und nur so nebenbei, die JU ist eher ein Grund sich zu schämen als stolz zu sein, die verzapfen nämlich auch nur Müll!!!
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:07 Uhr von nanny_ogg
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Partiotismus und Idiotismus liegen schon immer Hand in Hand. Schade ist es, das nachgerade in Toitschland Patriotismus immer mit Nationalismus verwechselt wird. Wir sind ein Volk, gelle, und was für eins. Die Grünen haben schon recht ... nfc!

[ nachträglich editiert von nanny_ogg ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:17 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@bumfiedel: Natürlich kann man Stolz auf Deutschland sein, da man selbst ein Teil davon ist. Deutschland ist ein schönes Land. Hier muss niemand verhungern, hier erhält man Bildung, hier kann man zum Arzt gehen wenn man Krank ist und man muss nicht mit 90 noch auf dem Feld ackern.
An all dem trägt jeder seinen Teil bei. Sei es der Steuerzahler, der Arbeiter, der Ehrenamtliche oder die Kinder, die eben lernen. Man ist hier indirekt füreinander da.
Klar, nicht immer ist man froh darüber. Gerne würde man auch sein Geld behalten wollen und sicherlich ist hier auch nicht alles perfekt. Aber man ist hier in Deutschland immernoch gut aufgehoben. Und darauf kann man stolz sein.

Das hat aber nichts mit irgendwelchen braunen scheiß und Fremdenfeindlichkeit zu tun. Manche Knallköpfe können das eine aber nicht von dem anderen unterscheiden...
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:25 Uhr von bumfiedel
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Und was hast Du persönlich dafür getan, dass Du stolz sein kannst?

Weißt Du wie man Stolz definiert?
Das sagt der Duden: Stolz von Selbstbewusstsein und Freude über einen Besitz, eine [eigene] Leistung erfüllt; ein entsprechendes Gefühl zum Ausdruck bringend oder hervorrufend.

Ist Deutscher sein ein Besitz? Hast Du etwas geleistet nur weil Du Deutscher bist?

Ich sage doch garnichts von "braunem Scheiß"! Das hat für mich garnichts mit Deutschland selber zu tun. Auch ein Engländer, Franzose, Ghanaer, Argentinier oder sonst wer darf sich gern freuen aus seinem Land zu kommen, aber Stolz ist einfach der falsche Begriff!!
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:27 Uhr von Oiseau
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Startet mal so eine Aktion: in Frankreich, den USA oder England.
Das will ich sehen!
Ich bin oft in Frankreich und wenn denen jemand verbieten oder es verurteilen würde die Tricolore zu schwenken würde dieses Pack nicht mehr gewählt werden.
Diese dümmlichen Fahnen an den Autos regen mich auch auf, ja und?
Trotzdem singe ich die Nationalhymne mit und bin stolz auf unser Land.
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:41 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@bumfield: Hast du meinen Text nicht gelesen? Ich leiste meinen Beitrag in unserer Gesellschaft, dem Volk in Deutschland. Darauf bin ich stolz. Stolz, dass ich meine Leitung erbringe und andere auch ihre Leistung erbringen, damit das hier alles funktioniert. .

Würde ich in der Schweiz, England, Frankreich ect leben, wäre ich auch stolz, weil das da genauso gut funktioniert.

Also Stolz ist hier imho sicher nicht der falsche Begriff.


Und das mit dem braunen scheiß war nicht auf deinen Comment bezogen, sondern eine allgemeine Feststellung. Sorry, falls das falsch rüber kam.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 23:47 Uhr von bumfiedel
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Natürlich habe ich gelesen was Du geschrieben hast. Du willst mir also erzählen, dass Menschen aus Ländern die in deinen Augen ein funktionierendes soziales System haben stolz sein dürfen weil sie ganz rein zufällig nun mal da geboren sein. Und der Rest der Menschheit darf nicht stolz sein weil er nicht in der westlichen Welt lebt und das Pech hatte in einem ärmeren Land bzw. einem Land mit einem anderen politischen System geboren zu sein?!?!


Sei doch mal konkreter. Du bist stolz auf Steuernzahlen? Hast Du denn die Wahl? Kannst Du auch einfach keine Steuern zahlen? Also ich durfte mir das nicht aussuchen. Was machst Du denn sonst so für unser Land, dass Du stolz sein kannst? Du kannst gern stolz drauf sein, dass Du ein anständiger Bürger bist und wenn Du Kinder hast darfst Du stolz auf sie sein und wenn Du gute Arbeit machst oder sonstigen dann sei gern stolz!! Es sei dir alles gegönnt. Aber stolz über seine Herkunft zu sein ist einfach vermessen!
Kommentar ansehen
14.06.2012 00:05 Uhr von Akaste
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
was für ein glück: dass man einem den nationalstolz nicht nehmen kann, soll leute geben die hätten dann garnichts mehr.

so ein schwachsinn, nur weil ich hier geboren bin, muss ich doch nicht jubeln und die fahne schwenken.

ich bin zwar froh darüber nicht in uganda oder sonstwo geboren worden zu sein, aber damit hat es sich auch schon.

ich bin froh in deutschland, einem relativ wohlhabenden land zu leben, die sprache und kulturelle geschichte ist mir da relativ rille, die war schon vor mir da und wär ich pole oder russe wär mir deren sprache und kultur wohl lieber als diese hier, trotz beethoven und goethe auf denen sich so viele hier unverdient ausruhen wollen.

genausowenig wie ich mir ankreiden lassen will was vor 70 jahren passiert ist, genausowenig habe ich ein recht darauf stolz zu sein, was so alles positives innerhalb dieses blauen flecks (in den meisten atlanten ist es wohl so, scheint es mir) passiert ist.

aber lasst euch von mir nicht stören, schwenkt auch weiterhin das fähnchen für die leistung anderer, gerade dieser tage doch recht passend, pff fußball wär stolz drauf wenn ich selbst in einer der mannschaften spielen würde und meine mannschaft dann gewinnt, aber warum soll man sich mit nem haufen leuten identifizieren von denen die meisten eh internationaler herfkunft sind, nur weil sie n weißes hemd tragen?
da fällt mir ein, ich wollte mir dieses jahr ne holländische fahne besorgen, nur so zum spaß^^

schon lächerlich dieser "gewollte" stolz
Kommentar ansehen
14.06.2012 00:17 Uhr von hans_peter003
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Wer sonst nichts hat auf das er stolz sein kann: ist halt stolz auf sein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine.
Kommentar ansehen
14.06.2012 02:52 Uhr von Maccy89
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Zum Thema: zwei Zitate die mir dann immer einfallen

"Patriotismus ist die Tugend der Boshaften" (Oscar Wilde)

"Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen" (Arthur Schopenhauer)

In der Zeiten der Wirtschaftskrise und Lohnsklaverei, hat der Nationalstolz etwas verführerisches, alle haben endlich was gemeinsam und fühlen sich in der Gruppe nicht mehr allein. Das Problem dabei ist, wann wird aus Patriotismus Nationalismus? Wo ist die Grenze? Warum haben so viele Menschen hier keine Ahnung von Fußball, gucken sich aber alle 2 Jahre Deutschlandspiele an?

Fußball guck ich, weil ich es gerne guck und obwohl ich keine Spur tschechischen Blutes in mir trage, bin ich dennoch Tschechienfan, einfach weil sie mir früher schon gefallen haben und ich meiner Lieblingsmannschaft treu bleib. Tatsache ist aber, dass ich deswegen nicht anfange alle anderen Länder nieder zu machen. Häufig sieht man das hier aber allzu oft. Daher halte ich mich zurück, ich fiebere mit freue mich, wenn mein Team gewinnt und bin traurig wenn es verliert, aber weil ich Fan des Spiels, des Teams und nicht des Landes aus dem es stammt bin...
Kommentar ansehen
14.06.2012 03:37 Uhr von thugballer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Maccy89: Zitate die dir dann immer einfallen - oder die du dann immer rauskopierst :D
Kommentar ansehen
14.06.2012 04:43 Uhr von DerMaus
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die Grünen sind schon lächerlich, aber nicht ansatzweise ein vergleichbar mit den Flachwichsern von der JU.
Kommentar ansehen
14.06.2012 06:34 Uhr von CAA
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Die JU kritisierte vor allem den Zeitpunkt - zur Fußball-EM - wo Nationalgefühl gerade angebracht sei"

Verwechselt die JU etwa Nationalstolz mit einer Fussball Fan-Kultur?
Als unsere Frauen im Fussball die Weltmeisterschaft geholt haben, hat das auch niemanden interressiert....
Kommentar ansehen
14.06.2012 08:09 Uhr von 24slash7
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Eindeutig Volksverhetzung §130 Abs. 2 ff. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. Schriften, die zum Hass gegen eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder ihre Menschenwürde dadurch angreifen, dass sie beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
a) verbreitet,
b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder
d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen.....

Hier wird eindeutig zum Hass auf einen Teil der Bevölkerung in Deutschland (Patrioten) aufgestachelt etc...

:P

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
14.06.2012 08:10 Uhr von gugge01
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Apropos Grüne: Wie ist den die Wüstenreally von Tripolis nach Tunis der Claudia ausgegangen?

Man hört gar nichts mehr von der Guten!
Kommentar ansehen
14.06.2012 08:11 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@bumfield: Ich habe nirgends behauptet, dass irgendjemand nicht stolz sein darf/kann. Das waren nur die Gründe, warum ich stolz bin.

Und ich weiß garnicht wo du immer die Aussae hernimmst, dass ich stolz auf meine Herkunft bin. Das habe ich NIRGENDS geschrieben. Ich bin Stolz darauf, dass ich meinen BEITRAG leiste. Nicht mehr, nicht weniger. Desweiteren kann auch ein Ausländer stolz darauf sein, wenn er hier seinen Beitrag leistet. Das hat nichts mit dem Geburtsort zu tun.

Vielleicht nochmal einfacher ausgedrückt, da wir uns vielleicht missverstehen:

1. Ich bin FROH in Deutschland geboren zu sein
2. Ich bin STOLZ, dass ich meinen Beitrag dazu leisten kann

Für mich sind das zumindest 2 verschiedene Dinge.

Wenn das für dich dich keine Gründe sind, dann ist das eben so. Das ist wohl jedem selsbt überlassen.
Kommentar ansehen
14.06.2012 08:50 Uhr von maxyking
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@bumfiedel: Stolz ist auf jeden fall der richtige begriff. Sonst dürften Eltern auch nicht auf ihre Kinder stolz sein. Fan´s auf ihre Mannschaft.
Die frage was man selbst geleistet hat stellt sich nicht. Den stolz muss man sich nicht verdienen. Stolz ist eine Gefühl und keine Entscheidung. Wer also mit sich selbst im reinen ist kann auch Stolz auf Deutschland sein den im endefeckt ist man ein Produkt dieser Gesellschaft.
Kommentar ansehen
14.06.2012 10:13 Uhr von architeutes
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Schön immer wieder zu sehen das die schrillsten Anti Deutschland Kommentare Nachts
geschrieben werden ,wenn die arbeitende Bevölkerung
schläft.
Kommentar ansehen
14.06.2012 12:03 Uhr von Akaste
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ich schmunzelte: @architeutes
du solltest weniger daran denken wie toll dein land doch ist, dann würde dir einfallen, dass irgendwann mal die schichtarbeit erfunden wurde, gilt überigens an alle anderen die diese aussage bejaen.

schon leicht erschreckend, wie viele hier vor dem absoluten nichts stehen würden, wenn sie nicht zufällig bürger eines staates wären.

@maxyking
Eltern können natürlich stlz auf ihre kinder sein, das ist das richtige wort, aber auch nur weil es ihr verdienst war ihnen eine gute erziehung und eine gute grundlage fürs leben (das ist natürlich eine subjektive empfindung, je nachdem wer die eltern sind) gegebn zu haben, beim fußball ist das nicht der fall, ein fan ist stolz auf etwas woran er absolut keinen nteil hat, bestenfalls besoffen (sind natürlich nicht alle fans gemeint, als hobby ist das nicht schlecht so ner mannschaft nachzufiebern, hat halt nur nichts mit selbstverdienter leistung zu tun) auf der tribüne "özil vor noch ein tor" zu grölen hilft den spielern wohl auch nicht großartig.

@KingPiKe
wurde dir nicht schon von anderen heute bzw. gestern mitgeteilt, dass du für deinen beitrag keine wahl hast? nach deiner logik waren wohl die sklaven im alten rom auch stolz auf ihren beitrag.
welcher depp freut sich darüber das tun zu müssen wozu er gezwungen wird?
Kommentar ansehen
14.06.2012 13:02 Uhr von 24slash7
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Akaste wie kommst du darauf, dass ein Fan nicht stolz sein darf, da er nichts für den Erfolg seiner Mannschaft tut?

Unterstützt er sie nicht moralisch indem er zu fast jedem Heim- und Auswärtsspiel fährt und die Fanhymne singt?

Zahlt er keine Eintrittsgelder wenn er zu deren Spielen geht?

Kauft er keine Fanartikel.

Ist er nicht Feuer und Flamme für seinen Verein und verbreitet diese Freude auch unter seine Freunden und seiner Familie weiter und macht auch anderweitig Werbung?

Etc.etc.
Kommentar ansehen
14.06.2012 17:07 Uhr von Edelbert88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja ist doch nicht neu: "Anti" zu sein ist halt einfach "cool" bei den Kids.
Kommentar ansehen
14.06.2012 20:05 Uhr von gogodolly
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@slash patrioten (deutsche) sind nicht beleidigungsfähig, da sie nicht als teile der bevölkerung gelten - somit greift der volksverhetzungsparagraph nicht...
Kommentar ansehen
15.06.2012 09:20 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vorhersehbare Kommentare: Den größten Teil der Kommentare habe ich genauso erwartet wie ich ihn hier vorgefunden habe. Liegt wohl daran, dass der Aufkleber genau auf solche Loser abzielte.

@24slash7

Hier wird zum Hass auf Patrioten aufgefordert... Oh Mann, wie kann man nur so verwirrt sein.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?