13.06.12 19:44 Uhr
 408
 

Fußball: Fernseher fliegt aus dem Fenster - Russland geht 1:0 gegen Polen in Führung

Ein polnischer Fußballanhänger aus der Stadt Sosnowiec war über den Führungstreffer der Russen dermaßen verärgert, dass er seinen Fernseher aus dem Fenster der dritten Etage geschmissen hat.

Polizeibeamte nahmen den alkoholisierten Fußball-Fan fest. Als er in der Polizeistation war, traf Baszczykowski zum Ausgleich. Den Mann erwartet eine Geldbuße von umgerechnet 115 Euro.

"Als Russland das erste Tor erzielte, wurde der Mann so von seinen Gefühlen überwältigt, dass er seinen alten Fernseher nahm und ihn einfach aus dem Fenster warf", sagte Polizeisprecher Tomasz Czerniak.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Russland, Polen, Führung, Fenster, Fernseher
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 19:46 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dann gehe ich heute Abend nicht auf Hollands Strassen
spazieren.
Kommentar ansehen
13.06.2012 20:13 Uhr von iarutruk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes da kannst du ruhig, denn alle Fußballfans sind in Polen und die anderen mit ihrem Wohnwagen Richtung Spanien auf Deutschlands Autobahnen.
Kommentar ansehen
14.06.2012 03:04 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne die A5 und weiß von was ich rede. Die Niederländer sparen sich die Mountgebühren in Frankreich und fahren über Deutschland, Glaube es einfach.
Kommentar ansehen
15.06.2012 02:03 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@magnat66 ich weiß es nicht genau, aber ich denke der Fußballspieler war Mathäus. ok Wenn ich da mit meiner Aussage falsch liege ist es mir egal. Aber mit meiner Behauptung, dass die Niederländer bundesdeutsche Autobahnen, aufgrund, dass sie gebührenfrei sind, nutzen, rücke ich keinen Millimeter von meiner Meinung ab.

Ich habe nie infrage gestellt, dass sie nicht durch Frankreich fahren müssen. Aber die ca 550km über Deutschlands Autobahnen, diese nützen sie, selbst wenn es für sie einen Umweg von ca. 100 km bedeutet. Ich bin selbst ca. 30 Mal mit dem Auto nach Spanien gefahren. Glaube mir, ich bin in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und im Elsass sehr ortskundig, da ich in diesem Bereich mindestens 200.000 km Rad gefahren bin.
Kommentar ansehen
16.06.2012 11:22 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iarutruk: 15.06.2012 02:03 Uhr von iarutruk
"
Ich habe nie infrage gestellt, dass sie nicht durch Frankreich fahren müssen"


..naja hast du doch..^^


14.06.2012 03:04 Uhr von iarutruk

Ich kenne die A5 und weiß von was ich rede. Die Niederländer sparen sich die Mountgebühren in Frankreich und fahren über Deutschland, Glaube es einfach.


du verlangst sogar noch das man dir glaubt^^

man kriegt hier das gefühl mit nem 5 jährigen könnte man besser diskutieren^^


zitat: "Wenn ich da mit meiner Aussage falsch liege ist es mir egal." ^^


wollts nur mal loswerden , euer chat war recht..unterhaltsam^^
Kommentar ansehen
16.06.2012 18:29 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ str8fromthaNebula wenn du mich provozieren möchtest, dann ist es so, als wenn du mit dem Kopf gegen eine Wand rennst.

Ich behaupte nur, dass die Niederländer so weit wie möglich auf deutschen Autobahnen fahren, wie sie es können. Und bei Mülheim ist die letzte Ausfahrt nach Mülhausen und da haben sie ca 550km deutschen Autobahnen benutzt. Das machen auch alle Speditionen so.

Ich habe 55 Jahre 8 km von der A5 gelebt, und glaube mir ich bin nicht blind durchs Leben gewandelt. Und in meinen Kommentaren verlange ich von keinem, dass er mir glaubt.

Du kannst dich hier von dem Forum ausklinken und ein neues suchen, wo sich 5 jährige posten.

Und dein Chat war aus meiner Sichtweite gesehen, eher größter Bullshit
Kommentar ansehen
04.07.2012 21:27 Uhr von Unrockstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: er hat Recht, schließlich führt die A 5 parallel zur Französischen Grenze - aber das weißt du ja sicherlich - andere sind ja nur 5 jährige...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?