13.06.12 19:04 Uhr
 356
 

Frankreich: Gehälter von Spitzenmanagern werden in Zukunft gedeckelt

In Frankreich werden in Zukunft die Gehälter von Chefs in staatlichen Unternehmen nach oben begrenzt. So wird hier die Obergrenze bei 450.000 Euro liegen.

Auch darf das Gehalt des Unternehmensbosses maximal das 20-fache dessen betragen, was der am niedrigsten bezahlte Unternehmensangestellte erhält.

Weiterhin sollen in Zukunft die Abfindungen und Zusatzleistungen für Topmanager per Gesetzt geregelt werden. Die neuen Regelungen sollen schon ab diesem, spätestens ab dem nächsten, Jahr gelten. Dies hängt vom jeweiligen Unternehmen ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Frankreich, Unternehmen, Gehalt, Grenze, Boss
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 20:26 Uhr von artefaktum
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht ob ich das richtig finden soll, aber zumindest werden wir hier ja mal sehen, ob das was da immer gewarnt wird, wirklich eintritt. Und 450.000 Euro sind ja nun Geld genug.

"Auch darf das Gehalt des Unternehmensbosses maximal das 20-fache dessen betragen, was der am niedrigsten bezahlte Unternehmensangestellte erhält."

Das ist natürlich geschickt gemacht. Da hat das Gehalt des Schlechtbezahltesten ja eine enorme Hebelwirkung auf die Gehälter in der Geschäftsleitung.
Man sollte das noch erweitern. Nicht der am schlechtesten bezahlte Angestellte. Sondern der am schlechtesten bezahlte im(!) Unternehmen. Leiharbeiter kann ich so nämlich dann nicht ausnehmen.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 22:35 Uhr von zocs
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also Respekt Was der Hollande da alles ins rollen bringt ...
Gefällt mir - super. Wünschte ich mir auch für hier.

Aber leider wählen die dummen Deutschen lieber immer noch ihre üblichen Metzger und fallen auf Propaganda rein.

Allerdings ist das Politiksystem in Frankreich auch etwas einfacher in diesem Fall. Denn die haben einen bestimmenden Präsidenten und zudem noch eine Sitzungsmehrheit der Sozialisten (kommt von sozial !!! im Gegensatz zu asozial, wie bei uns die CDU/FDP usw.).
Daher können die sowas durchbringen ...
Unser Dreckssystem ist da viel komplizierter und vor allem:
ineffizient, bürokratisch und behindert sich selber.
Ausser man braucht mal eben Milliarden für Banken, das geht oft recht einfach ... komisch oder ?!?!!?
Kommentar ansehen
14.06.2012 01:11 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Traurige ist ja: dass es solche Regelungen überhaupt geben muss. Dass der Mensch nicht von selbst in der Lage ist, maßvoll zu sein. Sad story...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?