13.06.12 16:58 Uhr
 771
 

Granada: Penis steckt in Metallrohr - Feuerwehr befreit ihn

Ein 52-Jähriger war in der spanischen Stadt Granada in eine peinliche Situation geraten. Sein Penis steckte in einem Metallrohr derart fest, dass er ihn nicht wieder heraus bekam.

Nach einem gescheiterten Versuch im Krankenhaus, ihn aus dem Notstand zu befreien, ließ man die Feuerwehr anrücken.

Nach zwei Stunden schafften es die Helfer mit einer Spezialsäge das Stahlrohr so aufzutrennen, dass das inzwischen schwer entzündete Glied wieder heraus kam. Medien nahmen an, dass der Vorgang bei einem Sexspielchen passierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Feuerwehr, Penis, Metall, Rohr, Granada
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 17:02 Uhr von Nashira
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: "Granada: Penis steckt in Metallrohr - Feuerwehr befreit ihn"

und die morgige headline:

ACHTUNG! Freilaufender Penis in Granada!!!!

"Nach einem gescheiterten Versuch im Krankenhaus, ihn aus dem Notstand zu befreien, ließ man die Feuerwehr anrücken."

NotSTAND ist da allerdings von Nöten, ohne Stand nämlich auch keine Not :p

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:03 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da werden die Medien schon: recht haben, warum sonst tut man sowas.....aber warum macht man sowas eigentlich? Bescheuert? Ich glaube ja
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:03 Uhr von Adrian79
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und übermorgen dann "Freilaufender Penis macht schlapp".
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:05 Uhr von Mui_Gufer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
war wohl lang her, dass er so einen harten in der hand hatte.
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:31 Uhr von hennerjung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: Ein bißchen Eisspray hätte wohl Wunder bewirkt :D
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:50 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bediene mich da lieber mit der Vagina meiner Frau.
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:33 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Er hätte das: Metallrohr auch stark erhitzen können bis es biegsam
wird , und dann ein kräftiger Ruck.
Kommentar ansehen
19.06.2012 16:37 Uhr von volpe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"das inzwischen schwer entzündete Glied": Wie lange hat der Herr das Rohr denn mit sich rumgetragen bevor er Hilfe gesucht hat, dass sein Glied bereits entzündet war?
Kommentar ansehen
21.06.2012 11:12 Uhr von m.a.i.s.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube ja nicht, dass, das bei einem Sexspielchen passiert ist. Der ist sicher gestolpert und einfach unglücklich auf das Rohr gefallen :-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?