13.06.12 16:49 Uhr
 142
 

Bielefeld: Neugeborenes Mädchen bei Klinik ausgesetzt

Vor einer Bielefelder Klinik entdeckte ein Arzt ein abgelegtes Baby.

Das Baby war in zwei Handtücher eingewickelt und erst wenige Stunden alt. Eine Haushaltsklemme drückte die Nabelschnur ab. Außer einer leichten Unterkühlung ging es dem Baby den Umständen entsprechend gut.

Von der Mutter fehlt jede Spur. Gegen sie wird nun wegen einer Straftat ermittelt, da die Kindesaussetzung illegal war. Denn die Mutter hatte keinerlei Sicherheitsmaßnahmen für das Baby getroffen. Das Mädchen bekam von den Schwestern der Klinik den vorläufigen Namen "Mechthild Mittwoch".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Baby, Klinik, Bielefeld, Straftat, Neugeborenes
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 23:37 Uhr von Blackhart12
<