13.06.12 16:49 Uhr
 145
 

Bielefeld: Neugeborenes Mädchen bei Klinik ausgesetzt

Vor einer Bielefelder Klinik entdeckte ein Arzt ein abgelegtes Baby.

Das Baby war in zwei Handtücher eingewickelt und erst wenige Stunden alt. Eine Haushaltsklemme drückte die Nabelschnur ab. Außer einer leichten Unterkühlung ging es dem Baby den Umständen entsprechend gut.

Von der Mutter fehlt jede Spur. Gegen sie wird nun wegen einer Straftat ermittelt, da die Kindesaussetzung illegal war. Denn die Mutter hatte keinerlei Sicherheitsmaßnahmen für das Baby getroffen. Das Mädchen bekam von den Schwestern der Klinik den vorläufigen Namen "Mechthild Mittwoch".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Baby, Klinik, Bielefeld, Straftat, Neugeborenes
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"