13.06.12 15:59 Uhr
 811
 

Ulmer Druckerei stoppt Druck von Gratis-Koranen - Geschäftsführer entlassen (Update)

Die Ulmer Druckerei Ebner & Spiegel hat sich von ihrem Geschäftsführer getrennt, weil er erneut einen Auftrag für Gratis-Korane angenommen hatte.

Der neue Auftrag für die Gratis-Korane kam diesmal vom Verein "Nur für Dich e.V.". Die erste Order war vom Missionierungsnetzwerk "Die wahre Religion" in Auftrag gegeben worden und im April nicht weiter ausgeführt worden.

Die Muttergesellschaft CPI teilte dazu mit, dass die Entscheidung von vor zwei Monaten weiterhin Bestand habe und "auch für die Zukunft und die generelle Zusammenarbeit mit dem Kölner Herausgeber Ibrahim Abou Nagie" gilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Druck, Koran, Gratis, Geschäftsführer, Druckerei
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 16:19 Uhr von maxklarheit
 
+4 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:21 Uhr von carpet1
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Maxheuchler: Hör auf zu heulen ! Schreist nach Demokratie und würdest sie sofort abschaffen, wenn man Dich Idoten nur ließe.....
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:22 Uhr von maxklarheit
 
+2 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:27 Uhr von Alh
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Gratuliere: diesem Verlag.
Mit der Entlassung wird ein Exempel statuiert.
Kein Vorankommen einer kranken Ideologie die das freiheitlich demokratische Land, von dem es Sozialleistungen bezieht und die dort lebenden Menschen, ablehnt und abschaffen will.
Weiter so DE!
Keine Macht diesen Salamifaschisten!
Kein Schwanzeinziehen vor einer Ideologie die nur Verderb und Tod im Sinn hat.
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:27 Uhr von maxklarheit
 
+5 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:29 Uhr von iarutruk
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@maxtrübsinn Warst du dieses Jahr schon deine Kaaba besuchen? Wenn nicht mach ich dorthin. Aber schön zu Fuß. 1000 User würdet du glücklich machen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:32 Uhr von carpet1
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
maxheuchler: Mit der Bild kann man wenigstens Fisch einwickeln. Dein Koran taugt noch nicht einmal als Toilettenpapier. Hätten die den auf weichem, dreilagigem Papier gedruckt, dann hätte ich auch ein Exemplar genommen.


Und hör endlich auf hier mit Grundgesetz, Demokratie, Menschenrechten und Vergleichen zum NS-Regime zu kommen. Das ist ja lachhaft. ELENDER HEUCHLER !

[ nachträglich editiert von carpet1 ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:36 Uhr von maxklarheit
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Klar: Es ist natürlich keine Demokratie, wenn sich eine Druckerei entscheidet, einen Auftrag NICHT anzunehmen.

Man sollte die Druckerei echt zwingen, die Märchenbücher zu drucken, DAS wäre wahre Demokratie, wie sie bestimmte sehen wollen. *rolleyes*

Immer lustig zu sehen, wie hier Leute mit Begriffen um sich werfen, die sie nicht im Ansatz verstehen.


Würde mich sehr interessieren, wie die Reaktionen ausfallen würden, wenn es um Flugblätter der NPD gehen würde ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:07 Uhr von Nashira
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
ohoh: "Es sei aber erst ein Teil des Auftrags gedruckt und noch nicht gebunden worden. Diese Exemplare würden nun vernichtet."

http://www.welt.de/...

wie vernichtet man einen kloran als ungläubiger, ohne dass es da wieder zu ausschreitungen kommt? *fg*

grade bei den ja bekanntlich so friedfertigen und toleranten salatkisten wird das sicher auf unmut stoßen^^
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:51 Uhr von onkelberto
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Verbrennen kann man die halbfertigen Schwarten: ruhigen Gewissens.

Jeder "geleerte" Muslim besonders die Hardliner bestehen doch prinzipiell darauf, dass nur ein Koran in arabischer Sprache ein Koran ist, alles anderer sind Fälschungen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:17 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: Weder ´Mein Kampf´ noch ein Koran oder eine Bibel werden irgend einen klar denkenden, aufgeklärten Menschen der mit seinem Leben zufrieden ist ja radikalisieren.
Gefährlich sind immer nur die hohle Phrasen dreschenden "Begleiterscheinungen" die mit ihrer Ideologie auf Seelenfang gehen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:52 Uhr von maxklarheit
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:54 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 19:01 Uhr von ElChefo
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
max: Es gelten aber für alle anderen Menschen ebenfalls die Artikel 1-3, welche durch die AEMR(I) und sukzessive den Koran deutliche Einschränkung erfahren würden.

Nicht immer nur die Rosinen rauspicken, dann wird auch ein Schuh draus.
...auch für die Koran- und Islam-Ablehnung gilt Artikel 5.

"Hat man den Drucker, der die Hetzschrift eines Sarrazin gedruckt hat, auch entlassen?"

Weil...?
Kommentar ansehen
13.06.2012 19:20 Uhr von architeutes
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaanacke: "wie oft hattet ihr den Koran in der Hand und habt ihn
gelesen,das ihr so über ihn Urteilen könnt ?"
Einmal,aber er war mir zu teuer ,ich warte immer noch darauf
einen Geschenkt zu bekommen
"und wie oft hattest du einen Fisch in der Hand um über
sein Gehirn urteilen zu können?".
Kommentar ansehen
13.06.2012 22:55 Uhr von shadow#
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@BastB: Auch nicht. Besonders in den Ländern mit niedrigem Bildungsniveau erfolgt die Radikalisierung nicht durch die Schrift selbst (die die meisten nicht mal lesen könnten) sondern durch ihre Interpretation, die zufällig immer den jeweiligen politischen Zielen der Interpretierenden entgegen kommt.
Deswegen gibt es auch nicht "einen Islam", sondern gefühlt 1000 Strömungen, die sich teilweise nur schief ansehen, teilweise gegenseitig die Schädel einschlagen.

Als vergleichbares Beispiel hat der der Abtreibungskliniken in die Luft sprengt und Schwule verprügelt, die gleiche Bibel gelesen wie der der seinen gesamten Besitz verschenkt und Bedürftige füttern geht.
Kommentar ansehen
14.06.2012 16:56 Uhr von Kurioso
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Zitat: "Die Ulmer Druckerei Ebner & Spiegel hat sich von ihrem Geschäftsführer getrennt, weil er erneut einen Auftrag für Gratis-Korane angenommen hatte."

Es ist erstaunlich wieviele Menschen immer noch krankhaft versuchen den Druck eines (des) Buches zu verbieten, welches in Deutschland nicht verboten ist, und auch nie sein wird. Das zeigt mir persönlich, dass irgendwelche (völlig machtlosen) "Kräfte" die Verbreitung des Korans krankhaft mit allen Mitteln stoppen wollen, aber immer noch sehr erfolglos sind. Ich meine in wie fern soll der Verbreitung des Korans bitte im Wege gestanden werden? Es gibt noch zig andere Druckerein die nicht voreingenommen und mit dem hetzerischen und desinformativen Medienwahnsinn Hand in Hand laufen, und in jenen wird der Koran immer noch gedruckt, und es wird auch weitergehen:

Sure 61, Vers 8:

"Sie wollen gern Allahs Licht mit ihren Mündern auslöschen. Aber Allah wird Sein Licht vollenden, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist."

[ nachträglich editiert von Kurioso ]
Kommentar ansehen
14.06.2012 18:00 Uhr von ElChefo
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
kurioso: Es ist wenig verwunderlich, das du wieder mal nur die Hälfte begreifst.

Es geht nicht darum, das Korane gedruckt werden (...das geschieht in Deutschland wahrscheinlich tausendfach, wie mit vielen anderen Büchern auch...), sondern das die Vereine, die hinter diesen Druckaufträgen stehen, radikale Propaganda für eine terroristische Ideologie betreiben.

...siehe Millatu Ibrahim, die (aufgelöste) EZP, Dawa FFM und so weiter.

Aber hauptsache wieder beleidigt rumgememmt.

...und PS:
Wie "machtlos" diese Kräfte sind, sieht man ja aktuell. Adé Millatu Ibrahim. Der Rest folgt bald auch. Und... tschüß.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
14.06.2012 19:34 Uhr von Odysseus999
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ich fasse es nicht: kommt der atzefrieder doch tatsächlich mit Arthur Schopenhauer, einem der miesepetrigsten Menschen aller Zeiten, welcher vor allem Frauen verabscheute, das passt natürlich allzu gut ins Bild des Atze

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?