13.06.12 13:24 Uhr
 5.056
 

Deutsche Facebook-User haben Vorurteile gegen Juden wie vor 70 Jahren

Dr. Christian Hardinghausen hat in einer Studie herausgefunden, dass unter jungen deutschen Usern von sozialen Netzwerken wie Facebook und den VZs Vorurteile gegenüber Juden genauso verbreitet sind, wie vor 70 Jahren.

Damit weist er auf die unbegrenzten Möglichkeiten im Netz hin, rechtsradikale Propaganda zu verbreiten. Ungefilterte Texte, Bilder und Videos gelangen so an ahnungslose Jugendliche.

Hardinghausen weist darauf hin, dass nicht Facebook das Problem ist. Vielmehr müsse die Gesetzeslage es verhindern, dass Propaganda problemlos verbreitet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Deutsche, User, Juden, Vorurteile
Quelle: www.pt-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 13:36 Uhr von CroNeo
 
+63 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:37 Uhr von betafab
 
+31 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:41 Uhr von Delios
 
+112 | -6
 
ANZEIGEN
Man: müsste sich mal den kompletten Fragenkatalog anschauen oder die gesamte Auswertung.

Ich finde es schon etwas vermessen, wenn ein Teil der Jugendlichen die Frage mit Ja beantwortet, dass Isreal zuviel politischen Einfluss in der Welt hat, eben jene Jugendliche gleich als Rechtsradikal zu bezeichnen...
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:58 Uhr von opwerk
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Im Text: wird keiner der User, die von Vorurteilen betroffen sind als rechtsradikal bezeichnet...
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:58 Uhr von uss_constellation
 
+79 | -9
 
ANZEIGEN
Ich habe keine Voruteile: "gegen" Juden.
Lediglich manche außenpolitische Handlung des Staates Israel missfällt mir. Da ist ein großer Unterschied dazwischen. Mir missfallen auch manche außenpolitische Handlungen der USA oder auch des Iran oder Nordkoreas. Aber deswegen habe ich nicht automatisch was gegen die Hauptreligionsgruppen dieser Länder.
Diese Differenzierung sollte in den Medien endlich mal erkannt und deutlicher herausgestellt werden.
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:17 Uhr von Volksfreund
 
+37 | -9
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich haben: die Juden keine Vorurteile gegen Deutsche. Dazu werden eigenartigerweise keine Studien veröffentlicht.

Der Hinweis auf die "Gesetzeslage" lässt mich aber aufhorchen. Nachdem die Websperren, Vorratsdatenspeicherung und ACTA nicht gerade auf Gegenliebe im Volk gestoßen sind, wird von den Herrschenden weiter nach Hebeln gesucht, um die Internetzensur doch durchs Hintertürchen zu schieben. Pfui Teufel!
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:25 Uhr von maxyking
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Das kann doch: gar nicht sein so alt ist Facebook noch gar nicht.
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:40 Uhr von Miauta
 
+30 | -13
 
ANZEIGEN
Ist klar! Waren auch bestimmt reinrassige Deutsche die das gemacht haben! Ist klar!

Ich habe nen dutzend Moslems in meiner klasse, und wir behandeln im Deutschunterricht (12 Klasse) Lyrik im Exil. Da wird nur über Juden geredet...und was meint ihr wie die ganzen Moslems reagieren....

Was ich mir da manchmal anhören muss! Nur rassistische scheiße. Aber dann regen sie sich auf wenn man was gegen den Islam sagt! Ne ey! Mir ist letztens im Unterricht auch der Kragen geplatzt....jetzt hab ich nunmal paar "Freunde" weniger...

Kann einfach nicht sein wenn ich permanent "Scheiß Jude" höre, oder irgend welche scheiße über Israel.

Als wir dann die Rede von Ralph Giordano die letzte Woche hier in Hamburg war, besprochen haben, und irgend einer mal was erzählt hat das er gegen den Bau einer Moshee war....brachen nur Hassreden aus!

Religion des Friedens....das ich nicht lache!!!!!!!!!!!! :@

[ nachträglich editiert von Miauta ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:49 Uhr von maxklarheit
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
nichts gegen juden aber israel schon! also bitte mal oben im Suchfeld "israel" mal eingeben und schon wisst ihr das es keine Propaganda ist sondern eine Meinung die auch vertretbar ist. sry aber da sind sie selber schuld.
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:57 Uhr von Aggronaut
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
isses mal wieder an der zeit: den doofen deutschen zu sagen das wir schuldig sind. ich kanns nimmer hören. der deutsche ansich dürfte wohl weniger judenfeindlich eingestellt sein als unsere moslemischen brüder und schwestern.

wen interessiert das heute denn überhaupt noch!?
Kommentar ansehen
13.06.2012 15:00 Uhr von Hullefu
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Die Welt: besteht aus Vorurteilen und nur weil Deutschland eine Geschichte mit Juden hat ist es verwerflich Vorurteile zu haben ?
Was haben Vorurteile mit Antisemitismus zu tuen?

Wenn eine Volksgruppe bei Kritik den Kritiker sofort öffentlich als rechtsradikalen Antisemit hinstellt dann finde ich das geht zu weit. Der Bau der Mauer in Israel, die Aufstauung aller Flüsse sodass der Gaza-Streifen austrocknet und die Menschen dort nicht mehr leben können geht zu weit.
Ja ich kann Israel nicht Leiden, aber macht mich das zum Antisemit? Nein
Kommentar ansehen
13.06.2012 15:27 Uhr von NetCrack
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Die Frage, die man sich eher stellen sollte ist ob es denn wirklich "Vorurteile" sind oder ob diese Meinungen nicht ganz von ungefähr kommen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 15:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaub, was den gemeinen Shornewsuser angeht gehts eher um die Politik von Israel und um das Walten vom Zentralrat...aber nicht gegen den Juden ansich...da duerfte wohl bei den Allgemeinen Shortnewsuser nichtmal die Religion im Vordergrund stehen, was das Betrachten von Menschen ist...Extremisten mal ausgenommen....so braun ists hier nu auch wieder net...
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Vielmehr müsse die Gesetzeslage es verhindern, dass Propaganda problemlos verbreitet werden kann."

Nachrichtensperre ? lol
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:46 Uhr von Klecks13
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Warum nur habe ich bei dieser News so ein ungutes Gefühl?

1. Nicht 70% aller deutschen FB-User sondern 70% der User, die bei dieser Befragung mitgemacht haben! Ich selbst bin zwar nicht bei FB, kenne aber einige. Keiner davon hat etwas von so einer Befragung erzählt.

2. Würden mich die Fragen interessieren... Gerade bei solchen Studien werden die Fragen nämlich gerne so formuliert, dass sich das gewünschte Ergebnis leicht erzielen lässt (assoziative Fragestellung).

3. Klingt mir die mehr oder weniger offene Zensurforderung am Schluss verdächtig nach Argumentationshilfe auf Bestellung. Kinderpornos und Urheberrecht haben nicht ausreichend gezogen, also probiert man jetzt wohl die Nazikeule. Irgendwann muss ja mal ein Argument ziehen, um das letzte frei Informationsmedium unter Kontrolle zu bekommen...
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:01 Uhr von dinexr
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Arg! Wieder so typisch. "Hardinghausen weist darauf hin, dass nicht Facebook das Problem ist. Vielmehr müsse die Gesetzeslage es verhindern, dass Propaganda problemlos verbreitet werden kann."

Typisch für Deutschland :
"Guck, wir haben ein neues Problem gefunden. Wie lösen wir es? Wir verbieten dem Problem einfach zu existieren! Brillant!"

Wenn so viele junge Menschen auf Propaganda reinfallen, ist das Problem weniger die Propaganda, sondern dass die Leute drauf reinfallen. Aber gut, einfach alles zu verbieten ist auch viel einfacher, als mehr Grips zu verteilen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:09 Uhr von Adrian79
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
das werden aber überwiegend jugendliche mit arabischem hintergrund sein.
aber der titel ist halt wie immer nur provokant, nach dem motto "3 reich erwacht aufs neue"...
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:11 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
uss_constellation: aber wie sollte das herrschende system dann noch funktionieren ?
wir haben gebückt zu gehen , und das muss uns jeden tag klargemacht werden !!ob nun oberflächlich oder unterschwellig...

achja, wie testet man sowas denn ohne auf accounts zuzugreifen ?
ich mein, 70% der leute die ausgecheckt wurden ?
oder 70% aller deutschen ?
wurden die den vorher gefragt bzw war da jeder account öffentlich einsehbar ?



[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:22 Uhr von D3m4ison
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ich habe was: gegen die legalen und illegalen aktionen von israel.

das atomwaffenprogramm wurde nicht offiziell bestätigt von ihnen,
die hetze gegen den Iran wegen angeblicher atomwaffen,
das nicht akzeptieren von palästina.

was kann ich dafür, dass die jüdische Religion in Israel am meisten Einfluss hat?

[ nachträglich editiert von D3m4ison ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:26 Uhr von all_in
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Hier wird wiedermal typisches Verhalten gezeigt Nach dem Motto, was nicht sein darf, kann auch nicht sein. Da wird die Schuld dann halt den Muslimen in die Schuhe geschoben oder die Repräsentativität der Studie angezweifelt, weil ja nicht alle 40 Mio. User befragt wurden.

Ich zitiere einfach mal aus der Quelle:

"P.T.: 40 Millionen junge User von sozialen Netzwerken sind in Deutschland registriert. 1100 haben Sie befragt. Besteht nach Ihrer Umfrage wirklich Grund zur Sorge?

C. Hardinghaus: Facebook hat derzeit circa 23 Millionen deutsche User. Davon sind etwa 90% zwischen 15 und 45 Jahren alt, Zielgruppe meiner Evaluation. Meine Studie zu antisemitischen Vorurteilen habe ich in den VZ-Netzwerken durchgeführt, die zum Umfragezeitpunkt 15 Millionen User hatten, mit einem etwa 98% Anteil zur Zielgruppe. Wenn ich 1100 Probanden befrage, bilden diese einen statistischen Durchschnitt, wie es bei Befragungen üblich ist. Und nicht alle davon zeigten Vorurteile. Die Zahl beschreibt das Untersuchungskollektiv. Davon abgesehen, dass es nicht möglich und auch nicht nötig wäre, 15 Millionen User zu befragen, glaube ich nicht, dass die Statistiken anders ausgefallen wären."

Glauben hier denn wirklich Leute ernsthaft, dass knapp 70% der 1100 Befragten Muslime waren?! Also bitte, macht euch doch nicht lächerlich.
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:34 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@all_in: Schöner Kommentar!

Ausserdem merken viele hier garnicht wie antisemitisch sie sind, alles wird eben als Kritik am Staat Israel (wovon die meisten nicht mal Grundwissen haben!) oder als Kritik am ZdJ ausgelegt, davon haben sie NOCH weniger Wissen.

Auch hier gerade bei SN, Gehetze, Beleidigungen und Diffamierungen gegen Juden allgemein und den Staat Israel und den ZdJ im Speziellen.

Der Gipfel ist, hält man diesen Leuten ihren eigenen, offenen Judenhass vor Augen, fühlen sie sich noch als Opfer!

Man wird ja gleich an den Minussen sehen daswir richtig liegen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:55 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Israel dient solche Leuten nur als Kanal um ihren Judenhass ungestraft auszuleben.
Was in Israel wirklich vor geht, kümmert diese Leute nicht und erst recht nicht die Araber.
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:15 Uhr von Klecks13
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ all_in & Lone: all_in:
"Glauben hier denn wirklich Leute ernsthaft, dass knapp 70% der 1100 Befragten Muslime waren?! Also bitte, macht euch doch nicht lächerlich."

Nein. Kommentare, die in diese Richtung gehen, sehe ich klar als rassistisch. Übersetzt bedeuten diese nämlich"wenn´s was Schlechtes in D gibt, kommt´s von Ausländern/Migrantenkindern".

@ Lone:
Hier ist es wie überall, wo sich die Leute anonym wähnen: Die unangenehmsten Zeitgenossen fallen am meisten auf. Deshalb sind sie aber nicht zwangsläufig die Mehrheit.

Zur Studie: Gerade die Forderung nach gesetzlicher Zensur gibt der Studie einen ganz fiesen Beigeschmack und lässt mich stark an deren Neutralität zweifeln.
Von daher: So lange ich die Fragestellung nicht kenne und auch nicht weiß, wie die Probanden ausgewählt wurden, ist das Ergebnis für mich wertlos.

Ein kleines Gedankenspiel: Jemand macht eine Studie unter israelischen Jugendlichen zu ihrer Einstellung ggü. Araber. In einem Interview fordert der Studienleiter dann internationale Schutztruppen Israel, weil er aufgrund des Ergebnisses "70% halten Araber für gefährlich" die in Israel und seinen Nachbarstaaten lebenden Araber bedroht sieht. Würde euch dann nicht auch interessieren, wie das Studienergebnis zustande gekommen ist?
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:15 Uhr von daaark9
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Grundgesetze der BRD:

§1: Der deutsche ist an allem schuld. Die generation hat damit nichts zu tun, aber durch das deutsche blut wird die Schuld übertragen.

§2: Hinterfragt ein deutscher die Tötung von 6millionen Juden wird er mit Gefängniss bestraft. Meinung zu haben ist höchststrafbar.

§3: Israel ist Gott und Deutschland muss den Staat mit allem beschützen. Und sich gegen die Welt stellen.

§4: Die Juden wurden immer von allen grundlos verfolgt. Die ganze Welt=böse und Israel=engel. (Das sollte für die Erklärung genügen, mehr bedarf es nicht.)

§5: Es ist untersagt den Zionismus zu hinterfragen. Der ganzen Welt geht es hervorragent. und jeder auf dieser Welt ist glücklich!

.........


[ nachträglich editiert von daaark9 ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:26 Uhr von ElChefo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
d3m4ison: "ich habe was gegen die legalen und illegalen aktionen von israel."

...gegen die legalen auch? Erklär mal.

"das atomwaffenprogramm wurde nicht offiziell bestätigt von ihnen, "

Als Nicht-Mitglied des NPT sind sie ja auch niemandem Rechenschaft schuldig. Die Angaben über Pakistan beispielsweise sind genauso geschätzt.

"die hetze gegen den Iran wegen angeblicher atomwaffen, "

...siehe UN-Bericht. Wenn man schon die Anti-Israel-Resolutionen anerkennen muss, wieso nicht auch den Standpunkt von IAEA und UN?

"das nicht akzeptieren von palästina."

...wäre 1948 zur Gründung kein (*hust* illegaler Angriffs-)Krieg erklärt worden, gäbe es jetzt statt einem halt zwei Staaten. Eigene schuld.

"was kann ich dafür, dass die jüdische Religion in Israel am meisten Einfluss hat?"

Was hat das mit dem Thema zu tun? Israel ist halt der "jüdische Staat".

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?