13.06.12 11:46 Uhr
 149
 

WHO-Krebsforschungszentrum warnt vor Diesel-Abgasen

Forscher der Weltgesundheitsorganisation (WHO) untersuchen einen Zusammenhang von Dämpfern, die durch Diesel-Motoren entstehen und Lungenkrebs. Kurt Straif, Chef des WHO-Krebsforschungszentrums, sagte, grundsätzlich sei das Risiko gering, durch das Einatmen der Dämpfe an Krebs zu erkranken.

Durch den enormen Gebrauch von Dieselkraftstoff sei es jedoch wahrscheinlich, dass dieser in einigen Fällen Lungenkrebs auslöse, so Straif weiter. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Dämpfe in etwa so krebsfördernd seien wie das Passivrauchen.

Als besonders durch Diesel-Dämpfe gefährdet gelten Menschen, die beruflich oft mit dem Kraftstoff in Verbindung kommen. Dazu zählen unter anderem Lastwagenfahrer und Minenarbeiter. Jedoch sind auch Fußgänger und Autofahrer nicht vom Risiko befreit. Die WHO forderte nun eine Reduktion der Emissionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diesel, WHO, Emission, Lungenkrebs
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 12:13 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Politik gefragt: Ich denke, hier ist auch die Politik gefragt: man sollte Diesel durch steuern so teuer machen, dass es sich einfach nicht mehr lohnt, ein Auto mit Diesel-Stinkermotor zu fahren. Das hat ja in den letzten Jahren leider enorm zugenommen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 19:16 Uhr von xHattix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: wer hätte das gedacht.. das motorabgabe krebserregend sind kann jeder sagen der bei gutem verstand ist...
diesel wird leider nicht wirklich ersetzbar sein in der nächsten zeit für den lieferverkehr...

ne ganz andere sache wäre: wo bleiben die ökos die rumbrüllen.. jeder brüllt rum wegen passiv rauchen aber bei soetwas wird nicht gebrüllt..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?