13.06.12 11:43 Uhr
 17.917
 

Kostenlose "Bild" für alle: Viele Postboten reagieren genervt (Update)

Der Springer-Verlag wird am Samstag, den 23. Juni mehr als 40 Millionen Haushalten eine "Bild"-Zeitung schenken (ShortNews berichtete). In Foren ist nun vermehrt über verärgerte Postboten zu lesen, die sich über die Mehrarbeit ärgern.

Die Deutsche Post bereitet sich jetzt schon darauf vor und schreibt in einem internen Schreiben, dass die "Bild" an sämtliche Haushalte in Deutschland und auch an Werbeverweigerer verteilt werden solle, da es sich um ein Presseerzeugnis handle.

Die 230.000 Beteiligten der Initiative "Alle gegen Bild" werden am Aktionstag eine "adressierte, großformatige Infopostsendung in einem auffälligen roten Umschlag" zugestellt bekommen. Was in dem Umschlag steht oder sich befindet, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Update, Deutsche Post, Briefträger, Schenkung
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

74 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 11:50 Uhr von Jaecko
 
+64 | -12
 
ANZEIGEN
mal schnell Aufkleber am Briefkasten aktualisieren:
"Keine Werbung"
"Keine BILD-Zeitung"
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:53 Uhr von Sp4wN
 
+82 | -19
 
ANZEIGEN
unverschämtheit: Das man trotz Verbot an die Bild diesen Schund in den Briefkasten bekommt.

Man sollte eine Aktion starten, in der man seine alten Zeitungen sammelt und den Herrn von der Bild in den Vorgarten schmeisst.
Sind schliesslich auch Presseerzeugnisse.

[ nachträglich editiert von Sp4wN ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:07 Uhr von Schimalostra
 
+31 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:09 Uhr von Didatus
 
+74 | -39
 
ANZEIGEN
roter Brief? Ich habe auch bei "Alle gegen Bild" mitgemacht, weil ich diesen Schund nicht haben möchte. Wenn ich nun von denen einen dieser roten Briefe bekomme, bekommen die Post von meinem Anwalt. Denn in meinem Schreiben (von "Alle gegen Bild") an den Axel Springer Verlag steht auch folgende Textpassage:
"Hiermit untersage ich der Axel Springer AG, Tochtergesellschaften, eventuellen Auftragsnehmern und anderen Vertragspartnern ausdrücklich, mir an die oben genannte Anschrift am 23.06.2012 oder an einem anderen Tag ohne meine vorherige schriftliche Einwilligung die BILD-Zeitung oder andere Erzeugnisse der Axel-Springer AG oder ihrer Tochtergesellschaften zuzustellen oder in den Briefkasten einzulegen oder durch Dritte zustellen oder in den Briefkasten einlegen zu lassen."
Sprich ich habe denen nicht nur untersagt mir eine Bild Zeitung zuzuschicken, sondern ich habe denen untersagt, mir überhaupt irgendwas zuzuschicken, egal an welchem Datum. Kriege ich also einen roten Brief, kriegen die Post von meinem Anwalt. Ich will von denen einfach in Ruhe gelassen werden.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:09 Uhr von r3c3r
 
+85 | -12
 
ANZEIGEN
Umweltgedanken? Irgendwo? Ich meine 40Mio. Exemplare? Selbst wenn 1 Mio. davon direkt in den Müll wandern, ist das in keinster Weise zu verantworten.
Ich bin weißgott nicht der umweltbewussteste Mensch, aber sowas find ich einfach nur assozial!
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:09 Uhr von Odino
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Die Bild geht ungeöffnet direkt zurück in den Postkasten. Fertig.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:25 Uhr von PatBu
 
+32 | -16
 
ANZEIGEN
hoenigpoenoekel: Der Verursacher bist dann ja du.

Ich freu mich schon. Ne Zeitung gratis gibts ja nicht immer.

[ nachträglich editiert von PatBu ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:33 Uhr von nanny_ogg
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
In einem Land in dem die BILD als Zeitung bezeichnet wird, nennt man Frisöre auch Hirnchirurgen (Wiglaf Droste)
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:38 Uhr von sqixx
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Cool, noch nie wurde mir Klopapier frei Haus geliefert.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:44 Uhr von scRs
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:45 Uhr von pest13
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Besser wäre vor jedem: Briefkasten einen Müllkontainer aufstellen mit der Aufschrift "Für kostenlose "Bild""
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:53 Uhr von Artim
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
verärgerte Postboten ? Eigentlich ist es doch egel, welche Post die Boten verteilen. Solange der Absender Porto zahlt, dürfte sich doch kein Briefträger beschweren. Dafür werden die doch bezahlt.

Bin mal gespannt ob mein Schild am Kasten, "Bitte keine Werbung und Wochenzeitungen", ignoriert wird.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:56 Uhr von pippin
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man nicht einfach einen Stempel draufmachen:
"Zurück an Absender! Gebühr bezahlt der Absender!"
???

Das wäre mal eine Möglichkeit dem Springer-Gelumpe eins auszuwischen!
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:56 Uhr von Freakhf
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Bild!! Hmm ist Shortnews nicht die Bild des Internets???

Denkt mal drüber nach.
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:00 Uhr von Odino
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@Freakhf: Mittlerweile leider ja. Ich warte noch auf eine gute Alternative....
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:09 Uhr von Eichelkranzkäse
 
+21 | -21
 
ANZEIGEN
@Didatus: Sag mal.. hast du eigentlich in deinem Leben nichts anderes zu tun, als wegen so einem Unfug gleich einen Anwalt einzuschalten? Bist du generell so ein Kleingeist? Was machst du wenn die Nachbarskinder einen Ball in deinen Garten werfen? Oder in der Mittagspause ein Arbeitskollege versehentlich(!) dein Hemd beschmutzt? Alles so Fälle wo Du sofort zum Anwalt rennst, richtig? Das ist soo typisch deutsch!
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:16 Uhr von Monstrus_Longus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Weint mal nicht: Also ich werd in den Briefkasten greifen und sie wie die andere Werbung in den Altpapier werfen. Ist doch alles Prinzipienreiterei.
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:24 Uhr von gamer9991
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, hab gerade Einspruch eingelegt, gegen eine kostenlose Ausgabe, sollte es dennoch geliefert werden kann man es wunderbar als Grillanzünder verwendet werden, nächste Woche soll sich das Wetter ja wieder bessern :)
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:30 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich statt einer BILD "Zeitung" vielleicht eine Rolle Klopapier haben? Das wäre viel nützlicher.
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:33 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
scRs: du kannst den Gebrauch von vorhandenen Medien im Urlaub nicht mit dem Gebrauch von Medien zu Hause vergleichen...
Zu Hause zieh ich mir alles moegliche Online rein oder mittels den oertlich verteilten Zeitungen...da gibts unter den kostenlosen auch einige Schundblaetter und die sind dann nur gut fuer Termine.
Im Urlaub haenge ich vorzugsweise am Strand oder am Pool rum. Da kommt online nicht in Frage. Was die Papiermedien betrifft, gibts da meist nur Bildzeitung in deutscher Sprache...gut, nicht die beste Wahl, aber um sich einen Ueberblick zu verschaffen reichts auch...der Unterhaltungswert ist relativ hoch, wenn man mit einer gewissen Distanz herangeht....

Als zuverlaessige Objektive Informationsquelle darf man Bildzeitung ruhig "haten", das hat dann aber nix mit Doppelmoral zu tun, wenn man sich die dennoch im Urlaub holt...
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:35 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte ich eine Bild-Zeitung: oder sonstigen Schund vom Axel-Springer Verlag erhalten, wird er im nächsten Briefkasten eingeworfen und draufgeschrieben. "Empfänger unbekannt. Bitte zurück an Absender"
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:35 Uhr von ghost12345
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
lächerlich wie sich alle cool fühlen in dem sie ihr recht einfordern um ja keine bild zeitung zugestellt bekommen und dann großprotzig posten das sie bei der initiative "alle gegen bild" mitmachen.
und wenn sie dann doch ne bild zeitung im brifkasten vorfinden: "naja lesen kann man sie ja mal"
DAS ist deutschland o_O
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:49 Uhr von pippin
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123: Das mit dem portofreien Rückversand sehe ich auch als Möglichkeit der Springer-Meschpoke zu schaden.

Allerdings kannst du nicht die Post für den Unfug von Springer verantwortlich machen. Die Post hat den Auftrag Postsendungen aller Art zuzustellen. Die Post kann nicht einfach sagen, von euch nehmen wir nix an und basta.

Auch wenn ich es in diesem Fall unterstützen würde, wenn die Post dem Ganzen einen Riegel vorschieben würde, wäre das ja in gewisser Weise Zensur und somit halt nicht legal.

Die Postboten sind wohl leider die wirklich Leidtragenden.
Ich habe mal ein paar Wochen während des Studiums als Postzusteller gearbeitet. Der Job ist echt nicht ohne. Was man sich da zum Teil anhören und gefallen lassen muss, geht auf keine Kuhhaut.
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:12 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ Didatus: Du willst von Denen in Ruhe gelassen werden? Ja ne ist klar...

Ich bin auch absolut kein Fan von dem Schund-Blatt, aber sich wegen solch einer Aktion so rein zu steigern und noch deutlich mehr Energie in den Protest zu stecken UND in Anwälte (die auch noch den Kürzeren ziehen) anstatt einfach etwas weg zu werfen, ist mal voll idiotisch :)

Die meisten Leute bei der Aktion, legen es vermutlich auch noch genauso wie du genau darauf an und hoffen indirekt, dass sie doch eine BILD im Briefkasten haben :)

Und auch wenn du dich gegen die BILD mit noch so vielen Textpassagen abgesichert hat, mit welchem Recht kannst du denn Irgendjemanden verbieten dir Post zukommen zulassen, wenn es keine Werbung ist?
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:21 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Ich kann die Ganze Aufregung nicht verstehen :-)

Ausm Briefkasten nehmen und wegwerfen oder Schild anbringen, fertig.

Schlimm ist es allerdings, dass sich die BILD, als massenmanipulierendes, systemkonformes Medium kostenlos nun (gottseidank nur) für einen Tag selbst zwangsverteilt.

Fast würde es mich sogar interessieren, mit welch Kram der gemeine Leser und Nicht-Leser speziell an diesem Tag berieselt wird *zugeb ...

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]

Refresh |<-- <-   1-25/74   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?