13.06.12 10:44 Uhr
 6.774
 

Vodafone droht trotz Zahlung mit negativen Schufa-Einträgen

Das britische Mobilfunkunternehmen Vodafone droht deutschen Kunden mit negativen Einträgen in der Schufa-Datenbank, obwohl gar keine offenen Rechnungen vorliegen.

"Die Vodafone D2 GmbH ist verpflichtet, die unbestrittene Forderung der Schufa mitzuteilen (...). Ein Schufa-Eintrag kann Sie bei Ihren finanziellen Angelegenheiten erheblich behindern." Diese Nachricht haben einige Vodafone Kunden erhalten, welche sich nun an die Verbraucherzentrale Hamburg wendeten.

"Wenn Forderungen gar nicht bestehen oder bestritten werden, darf keine Schufa-Meldung erfolgen", so die Verbraucherzentrale. Diese will jetzt eine Unterlassungsklage einbringen um Vodafone daran zu hindern, weitere Schufa-Drohungen auszusenden. Dafür werden vom Verbraucherschutz noch weitere Betroffene gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klage, Vodafone, Verbraucherschutz, Schufa
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 10:44 Uhr von deereper
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist auch ein Link zu einer Vorlage-PDF Datei, die ausgefüllt, direkt an die Verbraucherzentrale gesendet werden kann.
Ich persönlich finde es eine Frechheit, da so ein Schufa Eintrag einiges bewirken kann!
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:10 Uhr von kingoftf
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Vodafone: ist überall, nicht nur in Deutschland ein mafiöser Drecksverein, auch hier in Spanien sind die schnell dabei mit Drohbriefen von Inkasso-Unternehmen, obwohl ich nachweislich und auch von allen Instanzen bestätigt, keinen gültigen Vertrag mit diesen Wi****** habe. Nun kommen die Briefe statt aus Madrid aus Barcelona, Vodafone verkauft die Forderungen an solche Büros, die dann die (angeblichen ) Kunden bedrohen.

Einmal und nie wieder Vodafone
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:16 Uhr von Kamimaze
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Also im Klartext heißt das, dass sobald eine (unbestrittene) Rechnung gestellt wird, gleichzeitig auch ein negativer Schufa-Eintrag erfolgt..???

Also sollte man besser nie telefonieren, damt keine Kosten anfallen, oder wie..???
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
genauso ärgerlich sind gebührenpflichtige Rufnummern, die an die Telekom (oder andere) ordentlich bezahlt werden. Dann aber kommen 2 Monate später Rechnungen von dubiosen Firmen, die eben diese Gebühren nochmal wollen. Das geht dann zur Inkasso. Allerdings klagen diese nie und stellen auch keinen Mahnbescheid aus.
Trotzdem hat man dauerhaft miese Einträge in irgendwelchen Bonitätsabfragen. Bei Selbstauskunft sieht man dies nicht - die sehen immer nur andere Firmen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
braucht: man sich nicht über vodafone beschweren, das problem ist ein eher hausgemachtes: die schufa. solange es solche stasi-nachfolgeorganisationen gibt braucht man sich nun wirklich nicht zu wundern...
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:01 Uhr von Lord_Prentice
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Anwalt holen und den Verein wegen Nötigung und Falschbehauptungen (auch üble Nachrede) anzeigen.

Ich bin nicht bei denen, also ist mir das wurscht, aber wenn mir sowas unterkommen würde wären die dran!
Und da ich zufällig die nötige Kriegslust habe um gegen diese ganzen großen Scheiß-Heuschrecken-Konzerne zu klagen würde ich sicherlich nicht bei der ersten Instanz aufhören!
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:43 Uhr von xyr0x
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In der Schweiz bot man mir damals bei Kontoeröffnung noch einen Kredit von 20.000 Chf ohne Überprüfung. In Deutschland reicht eine offene Forderung von 2 Euro mit einer Schufaeintragung um komplett in den sozialen Ruin zu gelangen.

Wann schafft man diesen Dreck? Eine Neuformation des Systems wäre immerhin ein Anfang. Aber wer nicht will das ein Unternehmen die Schufascore von einem erfährt, kann man der Schufa die Herausgabe von Informationen auch untersagen. Dann fragt die Bank zwar höflich nach, wieso der Scoring Wert nicht mitgeteilt werden darf, aber wer nicht auf den Kopf gefallen ist kann der Bank alles höflich erklären und kommt so schneller zu seinen Wünschen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 14:46 Uhr von dieterzi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da wird: mir doch gerade sehr klar, welchen Vertrag ich nun sofort zu kündigen habe!
Kommentar ansehen
13.06.2012 19:15 Uhr von face
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mobil...Telefon einfach prepaid fürs Handy ohne Kontoangaben, nur mit aufladen
durch Guthaben von Discounter oder Tanke... diese Karte annoym registrieren und gut ist...

Also ich nutz ALLDIE dalg das funzt super und ist
meiner Meinung am güstigsten
Kommentar ansehen
14.06.2012 04:39 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mal bitte einer dem sog. Bundesnachrichtendienst die Polizeilizenzen abnehmen und selbige den Verbraucherzentalen ausstellen? Das würde allen nur gut tun!
Kommentar ansehen
14.06.2012 13:31 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Artikel: bestätigt auch meine schlechten Erfahrungen mit diesem Unternehmen.

1.
Bei einer Rufnummerumleitung im vergangenen Jahr kamen angeblich von zehn Faxen nur zwei an. Auch der Besuch in einer Niederlassung brachte kein Ergebnis. Der Konzern und sein so genannter Kundendienst stellten sich dumm.

2.
Bei der anschließenden außerordentlichen Vertragskündigung musste ich eine zweiwöchige Warteschleife über die Monatsgebühr entrichten, weil Versand und "Kundendienst" nicht miteinander geredet haben.

3.
Bei meinem Mobilfunkvertrag für einen Stick zogen sie wegen 120 MB zu viel Datenverkehr 95 statt 25 Euro aus der Tasche.

Fazit:
Vodafone ist in Sachen Kundendienst eine schwache Hausnummer. Ich werde mindestens zwei Jahre einen Bogen um dieses Unternehmen machen. Es ist teurer als die Konkurrenz und in Sachen Service - zumindest aus meiner Erfahrung - deutlich schlechter.

Sie haben mir rund 120 Euro an direktem Schaden vom Konto stibizt. Dafür aber verliert der Konzern mit mir einen Kunden, der in zwei Jahren sicher einen vierstelligen Betrag eingebracht hätte. So wird ein Schuh draus.....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?