13.06.12 09:54 Uhr
 1.254
 

Dortmund: Lehrer wegen Teilnahme an ProNRW-Kundgebung vom Dienst suspendiert

Die Schulleitung des Stadtgymnasiums hat am Dienstag einen Lehrer vom Dienst freigestellt. Der Mann hatte an einer Kundgebung von ProNRW teilgenommen.

Jetzt will die Bezirksregierung Arnsberg prüfen, ob der Lehrer sich eines Verstoßes gegen Dienst- und Beamtenrecht schuldig gemacht hat.

Der Lehrer, der sich nach eigenen Aussagen dem linken Spektrum zugehörig fühlt, hatte auf der Kundgebung von ProNRW geäußert, als Homosexueller und Lehrer fürchte er sich mehr vor Islamisten als vor Nazis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Dienst, Teilnahme, Kundgebung, Lehre
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 09:57 Uhr von bingegenalles
 
+4 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2012 10:08 Uhr von ElChefo
 
+41 | -11
 
ANZEIGEN
Interessant da stellen sich einem doch direkt mehrere Fragen:

Hat dieser Lehrer während der Unterrichtszeit an der Demo teilgenommen?
(Wenn "nein", dann dürfte das die Bezirksregierung in Erklärungsnot bringen, wieso das Meinungs- und Demonstrationsrecht für ihre Angestellten nicht gilt.)

Hat dieser Lehrer in seiner Funktion als Landesbeamter bzw. Landesangestellter gesprochen (Nennung des eigenen Berufs ist nicht das gleiche)?
(Wenn "nein", dann dürfte das die Bezirksregierung ebenfalls in Erklärungsnot bringen. Gleiche Begründung wie oben.)

...existiert jetzt etwa tatsächlich eine Gesinnungsjustiz? Werden etwa tatsächlich Menschen wegen ihrer weltanschaulichen, politischen, religiösen (usw) Bekenntnisse unterschiedlich behandelt?

Mit ein bischen Glück dürfte dieser Mann bald nicht mehr lehren müssen und sich über einen feinen warmen (Geld-)Regen freuen, wenn seine Antidiskriminierungsklage abgehandelt ist.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 10:16 Uhr von 24slash7
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Berufsverbot? Hatten wir doch schon einmal?
Kommentar ansehen
13.06.2012 10:33 Uhr von Wompatz
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Ich würde mich als Homosexueller werden den Einen noch den Anderen anschließen, denn auch Neo-Nazi´s hegen abgrundtiefes Verachten gegen Schwule und würden sie am liebsten auslöschen.

Und auch noch zuzugeben links zu sein und dann bei ProNRW mit zu maschieren, wäre ja wie, als wenn ich mir jetzt nen IPhone kaufen würde....;-)
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:03 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ElChefo: "...existiert jetzt etwa tatsächlich eine Gesinnungsjustiz? Werden etwa tatsächlich Menschen wegen ihrer weltanschaulichen, politischen, religiösen (usw) Bekenntnisse unterschiedlich behandelt?"

Ist dir das etwa neu ? *g
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:04 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Biba: Asche auf mein Haupt.
Da habe ich doch glatt das Rhetorische-Frage-Tag vergessen ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:11 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Naja Ich denke wenn man Lehrkraft an einer Schule ist, dann sollte man sich doch etwas von beiden Seiten fern halten, ProNRW oder eben den Salafisten, wird sicher nicht so gerne gesehn, auch von den Eltern, die ihre Kinder in diese Schule schicken, könnte ich mir vorstellen.

Das sieht eben für manche schon aus wien kleiner Krieg, den man im Land führt, auch wenns teilweise friedlich abläuft...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da war doch gerade noch ein Post zwischen mir und ElChefo, wo issen der hin....spinn ich jetzt ? lol

Jetzt weiss ich nicht mehr wie der User hieß ^^

Gruselig....der hat auf "ElChefos" Post oben geantwortet....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:28 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ist ziemlich egal auf welcher Demo ein Lehrer teilnimmt. Soweit ich im Bilde bin, ist es für Beamte generell nicht gestattet an Demonstrationen teilzunehmen. Weis nur nicht mehr, ob es nur für Demos gegen den Staat oder Demos generell so geregelt ist. Jedenfalls hat der Lehrer einen Vorbildscharakter, den er zu erfüllen hat.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:30 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Da zeigt man mit dem Finger nach China, Russland usw. aber die einfachste Regel des Grundgesetzes. die Meinungsfreiheit, wird selber tagtäglich in Deutschland gebrochen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:33 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ZiemlichBelanglos: Stimmt so nicht.

Sie dürfen lediglich nicht "als Beamte" dort auftreten und ihre Ansichten als jene des Dienstherren ausgeben.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:35 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ZiemlichBelanglos: Ne, die dürfen auf Demos, wenns net während ihrer Arbeitszeit ist....aber Streiken dürfen die glaub ich net...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:36 Uhr von pest13
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Aber die Ex-Stasimitarbeiter durften: sogar Stasiunterlagen verwalten!
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:08 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
ich würde sehr gern zu dem thema "islam in deutschland" oder auch generell zum thema "islam" umfassende kommentare schreiben. leider kann ich das nicht, weil ich dann gesperrt werden würde, auch wenn mir hier 90% der user zustimmen würden.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:57 Uhr von alicologne
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Gut so! Wir Piraten haben an dem Tag gegen ProNRW demonstriert.
Kein Fußbreit an solche rechten Idioten!

Am liebsten würde ich das ganze braune Pack hier auch entfernen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:02 Uhr von ElChefo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ali: Und wen willst du entfernen, wenn alle sogenannten Braunen entfernt sind?
...und: Wohin willst du sie entfernen?
Welche Meinungen sind deiner Meinung nach durch Artikel 5 geschützt und statthaft?

Denk bitte nochmal nach. Sehr tolerant scheinst du ja jetzt nicht zu sein, entgegen deiner Selbstdarstellung.
Kommentar ansehen
13.06.2012 15:39 Uhr von iarutruk
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Lehrer sollte sich in der Öffentlichkeit neutral, oder politisch nicht zu den extremen hingezogen fühlen. Denn so kann er auch seine Schüler beeinflussen. Ich hatte auch einen Mathe/Biolehrer, der ein augeprägten Sinn für die Nazis hatte. Gerade in der Biostunde erzählte er lieber von seinen Kriegstaten anstatt seinen Lehrplan einzuhalten.
Kommentar ansehen
13.06.2012 17:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gut: nicht unbedingt direkt wegen der Teilnahme, eher wegen seiner Grundhaltung.
Er fühlt sich aus irrationalen Gründen von den einen Extremisten bedroht und jubelt deshalb den anderen Extremisten zu, die zudem noch das ziemliche Gegenteil seiner vorgegebenen politischen Grundhaltung darstellen.
Der Mann hat sie nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:01 Uhr von ElChefo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oberlehrer: Er hat seinen Beruf genannt, um darzustellen, in welchen Zusammenhängen er Angst hat.

Seine politische Einstellung kannst du aus den paar Zeilen doch wohl kaum ableiten, selbst die Quelle lässt sich darüber nicht aus. Desweiteren steht dort, er hätte "mehrere Äusserungen" getätigt. Wiedergegeben wurde nur eine. Von daher bleibt sowieso nur, zu spekulieren.
Kommentar ansehen
21.06.2012 17:50 Uhr von Multiversal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HUCH der muss sich bestimmt: gegen den Gedanken der Völkerver... bla bla bla schuldig gemacht haben.
http://www.youtube.com/...
Die SPD regiert doch dort?

@Nebelfrost
so ist es!
aber da musst du nur extrem hartnäckig sein ;-)

[ nachträglich editiert von Multiversal ]
Kommentar ansehen
21.06.2012 17:55 Uhr von Multiversal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ alicologne: "Am liebsten würde ich das ganze braune Pack hier auch entfernen. "
erleutere deine Phantasien präziser.
Gaskammer oder...........??
klein Adolf?


[ nachträglich editiert von Multiversal ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?