13.06.12 09:17 Uhr
 182
 

Einbrecher schläft auf Beutezug kurzerhand ein

In Bad Lausick (Sachsen) wählte ein Einbrecher nicht die vorteilhafteste Strategie: Nachdem er sich Zutritt zur Firma "Blue Work" verschafft und bereits zwei Notebooks erbeutet hatte, schlief er kurzerhand auf einer Treppe des Bürogebäudes ein. Polizisten konnten ihn problemlos festnehmen.

Der stark alkoholisierte Mann war am Montagabend zwischen neun und zehn Uhr durch ein Kellerfenster ins Gebäude gelangt. Ein Zeuge beobachtete ihn dabei und alarmierte die Polizei. Diese konnte sich Zeit lassen.

Die Beamten unterzogen dem Mann einem Alkoholtest, 1,9 Promille waren das Ergebnis. "Wir sind nur froh, dass die Rechner mit den vielen wichtigen Daten noch da sind", gab "Blue Work"-Vertriebsleiter Matthias Hofmann gegenüber der "Bild" an.