13.06.12 07:28 Uhr
 5.283
 

Wegen Hai-Fang: Peta will, dass sich bayerisches Dorf Finning umbenennt

Die Tierschutzorganisation Peta sorgt für Verwunderung und Aufregung. Die Tierschützer wollen nämlich, dass sich das bayerische Dorf Finning umbenennt.

Peta begründet das damit, dass Finning der englische Begriff für eine äußerst umstrittene Haifang-Methode ist.

Deshalb, so die Tierrechtsorganisation, soll Finning in Zukunft nicht mehr Finning heißen, sondern StopFinning.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dorf, Hai, Fang, Peta
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 07:28 Uhr von turamichele
 
+50 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen, dass das Ganze eine PR-Aktion von Peta sein soll. Denn wenn der internationale Tierschutz tatsächlich keine wichtigeren Probleme als einen Dorf-Name haben sollte, siehts bitter aus...
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:01 Uhr von Bastelpeter
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe auch, dass das nur ein PR Gag ist. Wenn das ein Dorf im englisch- sprachigen Raum waere, koennte man das ja noch irgendwie nachvollziehen.
Wenn Peta aber wirklich Dorfbezeichungen im Deutschland als Problem ansieht, sehen diese Herrschaften moeglicherweise nicht mehr die echten Probleme, fuer die sie eigentlich auf dem Plan stehen sollten...
Dann wuerde sich die boese Frage der Existenzberechtigung stellen, um es einfach mal so auszudruecken.
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:03 Uhr von Jaecko
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
*PEINLICH*! PETA, langsam wirds echt lächerlich.
Tip: In Schwaben gibts noch den Ort "Katzenhirn".

Achja, wenn ihr schon dabei seid: Fahrt doch auch noch ins österreichische Fucking und sorgt dafür, dass alle U18 wg. des Ortsnamens draussen bleiben müssen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:14 Uhr von serenity1
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Finning: Au man die Peta oder wie die heißen haben doch Drogen genommen oder !! bei uns is die Deutsche Sprache bzw Schrift Mächtig :-) i sehe da kein HAI :-)

da gabs vor Jahren die Schwulen und Lesben Partei ( Bündnis Arsch im Grünen ) die wollten Fischen im Allgäu umbenenen

Da kann i nur sagen sagen scheiß Illegale Drogen :-)

uns bleibt ja nur der Alkohol und kippen :-) Neh mal im Ernst die sollten sich mal Abholzung kümmeren um die Industrie Luft verschmutzung ( was ja auch durch die verdummungs "abwrack"prämie entstanden ist usw wie BASF usw zuviel gift im schrank oh das kostet viel Geld " entsorgung " somit platzt mal nen rohr - ups bitte türen und Fenster schliesen :-)))) )
dann die sklaven arbeit bzw Kinderarbeit aber was schreib i da - damit lässt sich ja kein geld verdienen .

ab nach Finning zum Hai Angeln :-)

[ nachträglich editiert von serenity1 ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:15 Uhr von oeds
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
die PETA mal wieder: Die PETA ist neben diversen "Zentralräten" m.M.n. der lächerlichste Verein, den die Menschheit je hervorgebracht hat.

Die würden sogar fordern, dass wir nur noch im Stehen schlafen dürfen, damit wir den Bettwanzen in der Matratze nicht wehtun..
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:25 Uhr von STN
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Auf solche Ideen kommt man wenn man sich nur von Pflanzen ernährt. da fehlt wohl das tierische Eiweis im Hirn. ^^
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:39 Uhr von Lolo13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie An die southpark Episode mit PETA ... Da ging´s um das schulmaskotchen - erschreckend das die in Wahrheit auch wegen nix so ein Theater machen!
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:46 Uhr von Bender-1729
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und genau so verscherzt man sich auch noch den letzten Verusch ernst genommen zu werden.
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:50 Uhr von Hullefu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste: schon immer das die Bayern berühmt für ihre Fang-Methoden sind! Zumal sie auch heute noch sehr einfach mit ihrem Einbaum den Rhein abwärts fahren um die Weltmeere aller Flossen zu bereinigen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:54 Uhr von BigMicky
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
allmählich wird mir diese bande unsymphatisch....
noch vor kurzem haben die gefordert, dass jägermeister sich in waldmeister umbenennt.... die ziehen sich selbst ins lächerliche....

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
13.06.2012 09:12 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die von PETA: haben doch so langsam den Schuss nicht mehr gehört...
Es gibt nichts schlimmeres als Radikale... egal in welchem Bereich... es kommen immer wieder nach ner weile verblendete Spinner dabei heraus die den Rest der normal Denkenden terrorisieren...
Kommentar ansehen
13.06.2012 09:14 Uhr von Delios
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und: als nächstes kommt noch die Kirche und verlangt von dem Autohersteller Mitsubishi, dass sie ihren Geländewagen "Pajero" umbenennen, denn in Spanien bedeutet dass ja frei übersetzt "Selbstbefriedigung".

Man kanns echt übertreiben *Augen roll*
Kommentar ansehen
13.06.2012 09:24 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die black power: kommt bald und will den stadtteil neger umbenennen... dabei gibts da auch nen oberneger und nen unterneger also alles recht fair aufgeteilt...
Kommentar ansehen
13.06.2012 09:41 Uhr von FamousK
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Im Sommer: werden ja auf der ganzen Welt solidarische PETA Meetings abgehalten, ein bisschen Holzkohle, lecker Grillfleisch und als Digestiv nen Jägermeister, fertig ist das
P(eople)E(ating)T(asty)A(nimals)-Meeting; erfreut sich auch in meinem Bekanntenkreis großer Beliebheit.
Kommentar ansehen
13.06.2012 09:47 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PETA=Volldeppen: was für Dünnbrettbohrer!
Kommentar ansehen
13.06.2012 10:09 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als nächstes kommt dann die Kirche und verlangt: von dem Ort Fucking eine Umbenennung in StopFucking?
Kommentar ansehen
13.06.2012 10:12 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Peta: Die übelsten Tier-Faschisten die es gibt, nur dümmliche Aktion und Unmengen an Spenden von Leuten die es gut meinen.

Was tut Peta konkret für Tiere? Mir ist da nichts bekannt.

Wenn ich dann Leute wie Dirk Bach sehen die Peta unterstützen aber Dschungel-Camp moderieren, einer Sendung in der der teilweise lebende Tiere gegessen werden.

Finger weg von Peta, nichts spenden. Lieber dem Tierschutzverein Geld spenden, die haben es nötig weil Peta denen die Spenden abgräbt.

Tierschutz MUSS sein, Peta darf nicht sein.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:00 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PETA wird immer: peinlicher und sorgt schon selbst dafür das sie nicht mehr ernst genommen werden.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:08 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich: habe gerade sehr herzlich gelacht...PETA,ich danke dafür.
Kommentar ansehen
13.06.2012 11:09 Uhr von Pundi