13.06.12 06:21 Uhr
 212
 

Kabeldiebe sorgen für zweistündige Sperrung der Bahnstrecke Köln-Koblenz

Die Bahnverbindung zwischen Köln und Koblenz war am Dienstag etwa zwei Stunden lang für den Bahnverkehr gesperrt.

Nach Angaben der Bahn, hatten unbekannte Täter bei Andernach Erdungsleitungen entwendet. Fachkräfte erneuerten die fehlende Kabelteile.

Die Bahn setzte für die ausgefallenen Nahverkehrszüge Busse ein. Fernzüge mussten das rechtsrheinischen Schienennetz befahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Sperrung, Koblenz, Bahnstrecke
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2012 09:54 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@I.I.I.I. Ich wollte dich doch drann erinnern, wenn Kabeldiebe wieder sowas grosses lahmlegen, wie das Streckennetz der Bahn.
Ich will ja nicht hoffen, dass du in einem der Zuege sasst und einen wichtigen Termin verpasst hast, wie bestimmt so einige in den Zuegen...mal davon abgesehen, Verspaetungen auf so einer wichtigen Strecke zieht Verzoegerungen im ganzen Streckennetz nach sich. Wenn da keine Existenzen betroffen sind, dann weiss ichs nich...

Gibts da keine Moeglichkeit, die Kabel irgendwie abzusichern?
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:54 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kabelklau klingt fast wie Kabeljau. Ironie off.

Einfach härtere Strafen vergeben. Wenn sich Täter wegen 10.000 € sich 10 Jahre im Knast aufhalten und tagsüber hart arbeiten müssten, würde es sich o ein mancher überlegen, so eine Tat zu begehen.

Kommt mir keiner dann wären die Gefängnisse überfüllt. Es gibt Gefängnisse, da passen locker 40 Sträflinge in einen Raum von 20 m².

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Alle Nominierungen für Oscar verkündet: "La La Land" mit 14 Nennungen im Rennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?