12.06.12 21:11 Uhr
 355
 

Krise in der Solarbranche: Firma Solarwatt vor dem Aus

Im Zuge der Krise in der Branche für Solartechnologien steht nun auch die Firma Solarwatt aus Dresden kurz vor der Insolvenz. Die Insolvenz ist wahrscheinlich, da die Banken Solarwatt aufgrund fehlender Aktionärskonzepte keine neuen Kredite einräumen. Von Entlassungen war jedoch noch nicht die Rede.

Solarwatt ist ein 1993 gegründetes Unternehmen zur Herstellung von kristallinen Solarmodulen. Darüber hinaus gehören Photovoltaik-Komplettpakete und Energiemanagement-Systeme zur Produktpalette. Zuletzt waren 460 Angestellte in dem Unternehmen beschäftigt.

Fast ein Dutzend Unternehmen der Solarbranche in Deutschland sind seit Ende 2011 in die Insolvenz gegangen. Zudem zieht sich das US-Unternehmen First Solar aus Deutschland zurück und schließt sein Werk mit 1.200 Angestellten in Frankfurt/Oder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chorkrin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Aus, Firma, Solarbranche
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand
Supermarktkette verkauft Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatteduft
Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?