12.06.12 17:58 Uhr
 193
 

Gauck verteidigt Auslandseinsätze der Bundeswehr

Bundespräsident Joachim Gauck besuchte am heutigen Tage die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg wo er von Vereidigungsminister Thomas de Maizière erwartet wurde. In seiner Rede verurteilte er Gewalt zwar als Übel, nannte sie jedoch auch eine Notwendigkeit, die "ihrerseits Gewalt überwinde".

Gleichzeitig richtete er einen Appell an die Bürger, Soldaten künftig mit weniger Arroganz und Geringschätzung entgegen zu treten. Er betonte, das Militär in zwei Diktaturen als unterdrückendes Instrument erfahren zu haben, die Bundeswehr jedoch sei ein Teil des deutschen "Demokratiewunders".

Ferner forderte Gauck ein höheres Bewusstsein der Gesellschaft für die Arbeit der "Mut-Bürger in Uniform", wie er die Soldaten nannte. So spiele die Bundeswehr eine wichtige Rolle bei der Lösung von Konflikten, beispielsweise in den Bereichen Terror und Piraterie.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Bundespräsident, Verteidigung, Joachim Gauck, Demokratie
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 18:30 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ekelhaft und geschichtsvergessen: Hierzu "Worte des Bundespräsidenten: Ekelhaft und geschichtsvergessen": http://www.nachdenkseiten.de/...

Sehr lesenswerte Auseinandersetzung mit den Äußerungen Gaucks. Da war Wolff ja noch harmlos dagegen...
Kommentar ansehen
12.06.2012 18:36 Uhr von tutnix
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
bundeswehr teil des demokratiewunders: muss gauck da nicht selbst lachen, wenn er derartigen müll von sich gibt?
Kommentar ansehen
12.06.2012 18:44 Uhr von artefaktum
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann redet ein Zeug ich versteh ihn einfach nicht.
Kommentar ansehen
12.06.2012 19:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Gauck verteidigt Auslandseinsätze der Bundeswehr: Eijo, wir können schliesslich nicht all unsere teuren Kriegsgeräte vergammeln lassen, nur weil uns keiner angreifen will ^^

"Gleichzeitig richtete er einen Appell an die Bürger, Soldaten künftig mit weniger Arroganz und Geringschätzung entgegen zu treten."

Glaub das hat noch keiner wirklich gemacht, wäre mir neu, muss ich sagen....die sind eher zu bemitleiden, wenn ich ehrlich bin.

So nebenbei hat "Terror" keine Wurzel die man mit Soldaten bekämpfen könnte, möchte ich noch hinzufügen...man kann ihn Zeitweise unterdrücken, aber nicht mit Soldaten lösen....die "Wurzel des Terrors" steckt ganz wo anders....
Kommentar ansehen
13.06.2012 07:40 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der* muss das sagen, denn: wenn man wie der Prä-Prä-Präsident die Wahrheit** rausposaunt, ist man paar Tage später raus aus dem Amt...




* Rückgratfreie Arschmade
* "Reine Wirtschaftskriege"

[ nachträglich editiert von maki ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?