12.06.12 17:25 Uhr
 310
 

Metropolitan Museum of Art in New York zeigt auf 3D-Drucker replizierte Werke

Am ersten und zweiten Juni 2012 präsentierte das Team von MakerBot im Metropolitan Museum of Art in New York über 40 digitalisierte Kunstwerke, die von 3D-Druckern repliziert wurden.

Das Metropolitan Museum of Art (Met) in New York besitzt weltweit eine der wichtigsten kunsthistorischen Sammlungen.

So hat man als Modell unter anderem eine "Buddha of the Future"-Figur, aus insgesamt 200 Fotos, zu einem 3D-Modell umgewandelt und präsentiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, Museum, 3D, Art, Drucker, 3D-Drucker
Quelle: 3druck.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 17:25 Uhr von 50I50
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man die Buddha Figur in Form von Autocad-Datei, mit der Endung .stl , herunterladen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?