12.06.12 17:14 Uhr
 2.642
 

Stigma des Alte-Menschen-Geruchs muss revidiert werden

Dass alte Menschen nicht gut riechen, lehrt uns ein altes Vorurteil. Dieses muss nun jedoch revidiert werden. Amerikanische Forscher fanden nun heraus, dass wir den Geruch älterer Menschen im Gegensatz zu dem jüngerer Probanden nicht als unangenehm empfinden.

Die Studie, die im Online-Journal "PLoS One" veröffentlicht wurde, teilte die Probanden zunächst in drei Alterskategorien ein. Alle Teilnehmer wurden aufgefordert, je fünf Nächte in geruchsneutralen T-Shirts zu schlafen. In den Achselhöhlen wurde zwecks Schweißaufnahme ein Stoffpolster vernäht.

Die Polster wurden den Shirts entnommen und 41 Männern und Frauen zum Geruchstest vorgelegt. So sollten sie die Polster einer Gruppe zuordnen. Den meisten gelang es, vom Geruch recht verlässlich auf das Alter zu schließen. Umfragen ergaben, dass der Geruch junger Probanden als unangenehmer galt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Mensch, Alte, Geruch, Gestank
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann