12.06.12 14:17 Uhr
 653
 

Innovative kugelsichere Weste aus Mensch-Spinnen-Gewebe

Der Künstler Jalila Essaidi entwickelt mit einem internationalen Forscherteam ein neuartiges Gewebe für kugelsichere Westen, das aus einem Gemisch aus menschlichen Hautzellen und Spinnenseide besteht.

Das neuartige Material soll viermal stärker sein als Kevlar, das Material, welches gewöhnlich in kugelsicheren Westen zu finden ist.

Das futuristische Gewebe wurde kürzlich auf Herz und Nieren geprüft und konnte, wie ein Super-Zeitlupen-Video des "New Scientist" zeigt, ein Pistolen-Projektil mühelos auffangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mensch, Test, Gewebe, Weste
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 14:31 Uhr von Krawallbruder
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich innovativer als die Rückseite vom neuen Ei-Fön ein paar Threads weiter :)

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 14:42 Uhr von kbot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dünner werden die Schutzwesten dann trotzdem nicht, denn ohne Polsterung hinter dem Gewebe, stirbt der Getroffene eben an inneren Blutungen anstatt einer Schusswunde ^^
Kommentar ansehen
12.06.2012 15:58 Uhr von speculator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Back to the Roots" Die ersten kugelsicheren Westen (geeignet um ein .38er Projektil aufzuhalten) waren ja aus Seide. Interessant, dass nun zwischendurch wieder auf "natürliche" Rohstoffe zurückgegriffen wird. - Wobei ich Menschenhautzellen bissl makaber finde und mich frage ob´s nicht auch sowas wie Rindsleder täte? Naja, Künstler halt...? Ansonsten interessant zu verfolgen was die Forschung noch alles in dieser Richtung schafft, an Seidenraupen wird ja auch schon gentechnisch gebastelt um die Seidenfasern zu verstärken und grundsätzlich wäre etwas deutlich leichteres als Kevlar schon sehr wünschenswert.
Kommentar ansehen
13.06.2012 01:23 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel: Spinnen und Menschen benötigt man zur Herstellung einer Weste? Werden die dann im gleichen Käfig gehalten?

;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?