12.06.12 14:02 Uhr
 592
 

Hellenthal: Tödlicher Lkw-Unfall in der Eifel (Update)

Am heutigen Dienstag ist ein LKW auf abschüssiger Strecke in der Ortseinfahrt von Hellenthal in der Eifel nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Böschung geprallt und schließlich in ein Einfamilienhaus geschleudert. Der Lkw ging dabei in Flammen auf. Der Fahrer verbrannte in seinem Führerhaus.

Ein Zeitungsbote wurde Zeuge des Unfalls und wollte den Fahrer aus dem brennenden Führerhaus befreien, was nicht gelang. Es waren mehr als 50 Feuerwehrleute und zehn Polizisten im Einsatz. Die Bundesstraße 258 musste zeitweise gesperrt werden.

Bei dem Unfall löste sich auch die Ladung vom Lkw. Es handelte sich hierbei um Stahlbandrollen, die weiter in den Ort rollten. Eine dieser Rollen schlug in dem Eingang eines rund 150 Meter entfernten Hauses ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaosKevin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Haus, Fahrer, Lkw, Eifel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?