12.06.12 13:51 Uhr
 609
 

McDonald´s-Chef verteidigt sich: Es gibt nichts Ungesundes in der Fast-Food-Kette

Angesichts der steigenden Fettleibigkeit in Amerika musste sich die Fast-Food-Kette McDonald´s in einem Interview verteidigen.

Der Boss des Unternehmens, Daniel Coudreaut, kann die Kritik indessen nicht verstehen und sagte: "Ich sehe nichts auf unserer Speisekarte, das ungesund ist."

Auch seine eigenen Kinder würden einmal pro Woche bei McDonald´s essen und er selbst ebenso.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Chef, McDonald´s, Kette, Menü
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 14:17 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 14:26 Uhr von Wompatz
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Analaogkäse? Quelle bitte, bevor du so nen Stuss schreibst!

Wer nicht täglich bei McDonalds isst, tut seinem Körper genauso wenig schlechtes an, wie einmal die Woche Döner, Subways & Co.....

Die Menge machts!
Kommentar ansehen
12.06.2012 15:08 Uhr von Katzee
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
In normalem Mass: ist auch Fastfood nicht gesundheitsschädlich. Einmal die Woche eine normal-grosse Portion als volle Mahlzeit sind für einen Jugendlichen, der sich ein wenig sportlich betätigt kein Problem, ABER: XXL-Portionen als Zwischenmahlzeit mit XXL-Limo und das für Jugendliche, die sich eben nicht bewegen - das ist gesundheitsschädlich (zuviel Fett, zuviele Kohlenhydrate, zuviel Zucker).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?