12.06.12 12:36 Uhr
 239
 

Die Grünen sind empört über "Kinder-Köder-Taktik" bei Fußball-EM-Produkten

Viele Produkte, die es anlässlich der Fußball-Europameisterschaft zu kaufen gibt, ziehen hauptsächlich Kinder an.

Die Grünen-Fraktionsvize Bärbel Höhn kritisierte diese "Kinder-Köder-Taktik". Mit diesen übersüßten Lebensmitteln verstießen die Hersteller gegen die freiwillige Regel, keine Werbung an Kinder direkt zu richten.

Die Grünen ließen die Produkte zur EM untersuchen und stellten fest, dass drei Viertel reine Süßwaren sind. "75 Prozent dieser Produkte sind reine Süßwaren, Snacks oder Süßgetränke", so die Potsdamer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Die Grünen, Fußball-EM, Taktik, Köder
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 22:20 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
döner: na und?

döner ist auch ein kinder-köder !
Kommentar ansehen
14.06.2012 03:43 Uhr von thugballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
süßigkeiten-werbung ist doch erlaubt: und wie oft wird werbung für spielzeug gemacht - da kann ich mir nicht vorstellen, dass soetwas verboten ist

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?