12.06.12 12:22 Uhr
 394
 

Dresden: Rechtsextreme sollen beim Public Viewing den Hitlergruß gezeigt haben

Als bei der Übertragung des EM-Vorrundenspiels Deutschland gegen Portugal auf dem Public Viewing am Dresdner Elbufer am vergangenen Samstag die Deutsche Nationalhymne abgespielt wurde, sollen etwa zehn Personen den Hitlergruß gezeigt haben.

Diese Aktion wurde durch einen Mitarbeiter des örtlichen Sicherheitsdienstes bemerkt und er zeichnete diese umgehend auf Video auf. Anschließend wurde das Video der Polizei übergeben. Diese ermittelt jetzt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Einer der an dieser Aktion Beteiligten konnte noch am Tatort ermittelt werden, er wurde vorläufig festgenommen.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dresden, Rechtsextreme, Hitlergruß, Public Viewing
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turin: Massenpanik bei Public Viewing - Bis zu 1.400 Menschen verletzt
Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 12:25 Uhr von 50I50
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:34 Uhr von architeutes
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Lobenswert: für Deutschland das solche "Problemfälle"polizeilich
ermittelt werden.
@50I50 (das führt zu nichts)
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:35 Uhr von kingoftf
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Hitlergruß: Was erwartet man sonst von diesen Vollhonks?
Rezessionen von Sophokles?
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:45 Uhr von 50I50
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
architeutes: warum muss deutschland sich nach 70 jahren noch immer mit sowas rumschlagen?

@makak
ich weiß ja von wem das kommt, insofern.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:03 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Und? Ist bekannt wen es gestört hat?

Hätte der türkische Mitarbeiter diese Aktion nicht gefilmt, wäre die Sache vermutlich keinem aufgefallen oder man hätte weggeschaut, die Polizei hat ja sonst niemand angerufen.

Wird sowas schon als Kavaliersdelikt angesehen?

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:41 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Unabhängig davon, welche Nationalität der Security-Mitarbeiter hatte oder ob das jemanden "gestört" haben könnte oder nicht, ist das "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" gemäß §86a StGB in Deutschland eine Straftat, und dazu zählen gemäß Abs. 2 auch "Parolen und Grußformen".

--> http://dejure.org/...

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 15:35 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@getu85: Jo, sind schon einige...auch wenn nicht alle wirklich rechts sind, aber die mögen doch lieber Leute aus ihren Reihen, ist aber bei vielen Ausländer auch nicht anders....
Kommentar ansehen
12.06.2012 16:45 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@getu85: Nicht ausländerfeindlich sondern fremdenfeindlich, Deutsche neigen dazu alles automatisch abzulehnen was ihnen fremd ist, das können auch Deutsche sein, zB Behinderte.

Es gab mal eine Zeitungsüberschrift die lautete "Ausländer schlägt Franzosen zusammen!" Der Franzose wurde nicht als Fremder oder gar Ausländer wahrgenommen, nur eben der südländische Gewalttäter.

Weisse Amerikaner, Belgier, Franzosen, Engländer etc. werden von der Mehrheit der Deutschen nicht als Ausländer oder Fremde erkannt weil sie eben dem allgemeinen Menschenbild in Deutschland entsprechen.

Das bedeutet NICHT das alle Deutsche so sind oder das gar alle rechts sind!
Kommentar ansehen
12.06.2012 17:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@shinari: "Das stimmt so nicht ganz! Auch beispielsweise Schwarzafrikaner, Polen, Russen oder Südostasiaten sind hier kaum ein Problem!"

Kuck ich mir jetzt mal an lol

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2012 19:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Jo, ich lieg wohl mit meinem ersten Post richtig, der LoneZ auch....

Der Film war schon interessant...allerdings hat er ganz am Schluss doch etwas übertrieben, in der letzten Szene, so ein Verhalten sorgt halt für Ärger ^^

Gibt paar offene Menschen und einige Asis, was nicht nur ihre Bermerkungen betrifft...gerade die Fussballfans und die Rechten sind einem direkt aufgefallen, in dem Film lol
Naja, paar Organisationen kamen da auch eher negativ weg...alles in allem "Fremdenfeindlich" könnte man sagen.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turin: Massenpanik bei Public Viewing - Bis zu 1.400 Menschen verletzt
Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?