12.06.12 11:52 Uhr
 137
 

Trisching: Zwei Pferde stürzten in ein geflutetes Kellergewölbe

Eine Rettungsaktion zweier Pferde, die in ein mit Grundwasser gefülltes Gewölbe eingebrochen waren, fand in Trisching (Landkreis Schwandorf) ein glückliches Ende. Nur ein Zuschauer, der die Szene offenbar gebannt und aufgeregt verfolgt hatte, kollabierte und wurde ärztlich versorgt.

Die beiden Pferde standen in einer Halle, die früher eine Ziegelei beherbergte. Offenbar hatten die Tiere mit ihren Hufen eine mit Holz überdeckte Öffnung beiseite geschoben und waren in das Gewölbe gefallen.

Ein Aufgebot von 80 Helfern war am Abend im Einsatz. Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk lösten das Problem schließlich durch Anlegen von Gurten. Die Pferde wurden sodann hochgezogen. Ein Pferd erlitt dabei unerhebliche Schürfwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Halle, Pferd, Einsturz, Grundwasser
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?