12.06.12 11:43 Uhr
 188
 

24 Stunden: Elektroauto Renault Zoe fährt 1.600 Kilometer

Die ersten Elektroautos in Serie sind derzeit noch nicht begehrt, denn zu viele Mankos machen die Käufer aus. Ein Minuspunkt ist zum Beispiel die mangelnde Reichweite, doch die scheint nun weniger Probleme zu bereiten.

Bei einem Test in Nordfrankreich konnte nämlich der rein elektrische Renault Zoe in 24 Stunden immerhin 1.600 Kilometer zurück legen. Zwischendurch waren nur neun "Tankstopps" nötig.

Pro Akkuladung wäre der Renault Zoe damit fast 180 Kilometer weit gekommen. Den gelungen Rekordversuch sieht Renault in der schnellen Ladegeschwindigkeit des Zoe, wobei nicht verraten wurde, welche Stromstärke beim Test zum Laden genutzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: 24, Renault, Elektroauto, Kilometer
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 11:43 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Coole Sache, 1.600 Kilometer in 24 Stunden sind wohl kaum übel, trotzdem dürfte wohl pro Ladestopp mindestens eine halbe Stunde vergangen sein. Bei neun Stopps wären das immer noch 4,5 Stunden verplemperte Zeit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?