12.06.12 11:17 Uhr
 367
 

Türkei: Zunehmende Polizeigewalt besorgt die Bürger

Laut einem aktuellem NGO-Bericht sind Menschen in der Türkei über zunehmende Polizeigewalt besorgt.

Bislang starben in diesem Jahr drei Menschen aufgrund exzessiven Einschreitens der Polizei in Demonstrationen. Unter den getöteten war auch ein Polizist. Auch Metin Bakkalci, Generalsekretär der Menschenrechtsstiftung TIHV, sieht in der Entwicklung ein Problem.

"Die Polizei setzt Pfefferspray und Wasserwerfer als Waffen ein. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte belegte die Türkei erst im April mit einer Strafe, erklärte den Einsatz von Pfefferspray zur Folter und als Missbrauch des dritten Artikels der Konvention", so Bakkalci.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Problem, Polizeigewalt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 11:32 Uhr von str8fromthaNebula
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
ist wohl doch nich alles so toll dort: wie es mich wundert......
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:53 Uhr von architeutes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@50I50: Ein mutiger Schritt von dir , echt,sowas sollte man in jeden
Land im Auge behalten.+
Die Türkei ist bei Gott kein Einzellfall.
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:22 Uhr von Vaselinkuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und wegen der zunehmenden: polizeigewalt haben sie einen toten polizisten? scheinbar ist nicht nur die polizeigewalt im zunehmen...
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:50 Uhr von K-rad
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ist es in Deutschland denn besser ? Bereits im Jahre 2004 hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International Deutschland wegen zunehmender Polizeigewalt gerügt. Man google lediglich mal "Polizeigewalt und Stuttgart 21" dann sieht man wie die Polizei gegen Demonstranten vorgeht. Und in der Türkei gibt es nahezu wöchentlich Terroranschläge der PKK und ständig Demonstrationen der Kurden die nicht immer friedlich verlaufen. Da bleiben dann auch Anzeigen gegen Beamte nicht aus.

Was Pfefferspray und Wasserwerfer angeht, da ist die deutsche Polizei auch nicht zurückhaltender ( http://www.stuttgarter-nachrichten.de/... ).

[ nachträglich editiert von K-rad ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 14:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist immer ob Polizeigewalt angewendet wird, um eine friedliche Demonstration aufzulösen, oder ob man gegen Randalierer oder Hooligans vorgeht.

In den genannten Beispielen geht es teilweise um einfache Demonstrationen der ungeliebten BDP oder von Gewerkschaften.

Und wenn ein Mensch wegen Pfefferspray sterben muss, dann wars wohl wirklich zuviel des Guten.

"Darüber hinaus wurden im Jahr 2012 bisher 562 Personen festgenommen und 2275 verhaftet."

Ist auch nicht gerade wenig.


@K-rad:

Ich hoffe, du kriegst keinen steifen Finger vom auf-andere-zeigen....
Kommentar ansehen
12.06.2012 16:17 Uhr von Speckter
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
polly: Ich hoffe, du kriegst keinen steifen Finger vom auf-andere-zeigen....

lies dir den satz und rahme sie dir ein. denn sowas machst nur DU
Kommentar ansehen
12.06.2012 16:48 Uhr von 50I50
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Speckter: jepp, das kann ich so auch bestätigen.

^^
Kommentar ansehen
12.06.2012 20:42 Uhr von maxklarheit
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
seit fair! Wen es so schlimm wäre, würde Deutschland keine Türkischen Polizisten nach Deutschland Importieren!

[ nachträglich editiert von maxklarheit ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 21:33 Uhr von kitumijasi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
sie sind nicht die einzigen: die gewalt anwenden. auch die deutschen tun dies.
allein in stuttgart war ein fall, bei dem ein friedlicher demonstrant sein auge "verlor". es hing ihm raus und nur weil die polizei mit wasserwerfern geschossen hatten.
Von Tasern will ich erst garnicht anfangen.

Gewalt ist nicht nach einem Land zu verurteilen!

Gewalt hat keine Nationalität, keine Religion und auch keine politische Richtung.
Gewalt ist und bleibt Gewalt!
Kommentar ansehen
12.06.2012 23:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"denn sowas machst nur DU"

NUR ich...sonst keiner.....verstanden!

Und weil nur ich das mache hat K-rad ja auch in seinem Titel extra geschrieben "Ist es in Deutschland denn besser ? "

:-))


"jepp, das kann ich so auch bestätigen. "

Dass du nen steifen Finger hast?
Ja, das glaube ich auch.


Echt genial, Leute... :-))
Kommentar ansehen
13.06.2012 22:49 Uhr von sabun
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Türkei: hat sich seit 2002 zu einem aggressiven Staat entwickelt. Sowohl die Staatsgewalt als auch die Bürger sind rücksichtsloser geworden. Die AKP versucht mit aller Macht der Bevölkerung eine Diktatur aufzubürden.
Dass erreicht sie nur mit der Polizei. Manchmal denke ich die Polizisten tragen eine Grüne (die Farbe des Islams) Uniform mit Braunen Abzeichen (die Farbe des ….) zu tragen.

Die Welt hat noch nicht erkannt, dass Erdogan die Türkei von Europa abkapselt und in einen Islamischen Staat umwandeln will.
Dieser Staat ist Korrupt. Rücksichtslos.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?