12.06.12 11:16 Uhr
 15.201
 

GSG 9 - Mitglied erschießt Hund von Hells-Angels-Chef - Tierarzt zeigt ihn an

Bei der Staatsanwaltschaft Hannover ging nun ein Strafantrag wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Ein empörter Tierarzt hat einen Beamten der Spezialeinheit GSG 9 angezeigt, weil dieser den sechs Monate alten Hund bei der Razzia in der Villa von Hells-Angels-Boss Frank Hanebuth erschossen hat.

"Nach der überzogenen Polizeiaktion bekamen wir haufenweise Solidaritätsnoten. Viele Hannoveraner regten sich über die Tötung des Hundes auf", so Götz von Fromberg, Anwalt des Rockerkönigs.

Der Rockerboss wird wegen diversen kriminellen Machenschaften verdächtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Hund, Mitglied, Hells Angels, Tierarzt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

80 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 11:32 Uhr von Undecan0l
 
+51 | -144
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:44 Uhr von 24slash7
 
+96 | -96
 
ANZEIGEN
...haufenweise Solidaritätsnoten. Viele Hannoveraner regten sich über die Tötung des Hundes auf.

Die Hannoveraner scheine ein seltsames Völkchen zu sein.

Oder kommen auch haufenweise Solidaritätsbekundungen, wenn mal wieder ein Mensche Opfer geworden ist?


Solchen Leuten gehört sofort ein Strafbefehl geschickt, weil sie Gerichte mit Lappalien an ihrer wichtigen Arbeit hindern.

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:47 Uhr von Mailzerstoerer
 
+116 | -62
 
ANZEIGEN
Würde mich freuen: wenn der Tierarzt mit seiner Klage gegen den Staat Erfolg hat, dass der Hund gefährlich ist- liegt nicht am Hund, sondern am Halter und mit 6 Monaten ist er noch ein verspielter Welpe und kein Monster!
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:58 Uhr von Alh
 
+60 | -45
 
ANZEIGEN
Kranke: Welt.
Es geht immer noch der Mensch VOR dem Tier.
Und wenn sich der Polizist von diesem Hund angegriffen oder bedroht gefühlt hat, dann hat er richtig gehandelt.
Traurig für das Tier, welches nun nicht mehr lebt, aber so ist das Leben. Und dieser Hanebuth hat dieses Tier sicher nicht nur als Deko im Haus gehabt.
Nicht nur dass diese Beamten jeden Tag mit einem Fuß im Gefängnis stehen bei ihren Aktionen, jetzt kommen auch noch Gutmenschen daher die Tiere vor Menschen stellen. Krank.
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:59 Uhr von Kingnothing1981
 
+48 | -29
 
ANZEIGEN
kriminell hin oder her. Aber irgendwie find ich es etwas übertrieben was zur Zeit da abgeht. Ich mein das sind doch weder Terroristen noch ne Privatarmee. Verharmlosen will ich HellsAngels und Co. nicht, aber übertreiben braucht man auch nicht.
Und wenn man vor nem Welpen schiss hat, dann hat man in so ner Truppe eh nichts verloren.

[ nachträglich editiert von Kingnothing1981 ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:11 Uhr von Marky
 
+51 | -24
 
ANZEIGEN
Wie sich hier alle sicher sind, das der Hund aggresiv war.

Die Leute ballern auch mal gerne auf Hunde, die sich keinen Zentimeter bewegen.
Wenn die schon einen Hund sehen, liegt der schon bald im eigenen blut. Und das ist kein blödsinn!
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:12 Uhr von Vaselinkuh
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
hier wurde: eindeutig der falsche erschossen...
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:13 Uhr von Suzaru
 
+18 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:29 Uhr von Undecan0l
 
+10 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:51 Uhr von xyr0x
 
+28 | -23
 
ANZEIGEN
Die Polizei sagte bereits aus das diese mit der "0 Tolleranz" Taktik bei den Rockern vorgehen. Die 0 Tolleranz Taktik beinhaltet auch den Tot eines Tiers hinnehmen zu müssen. Auch das von einem oder mehreren Menschen.

Es gibt bei dieser Taktik nur ein Ziel. Und das ist das was sich diese armseligen Beamten in ihrme Büroräumchen ausmalen.
Am Ende kann sterben wer will, die Polizei wird immer eine gute Begründung haben um aus der Nummer heraus zu kommen. Hier war der Hund halt total aggressiv. Es ist auch ein Zeichen an Hanebuth und Co, das vor Schusswaffengebrauch kein halt gemacht wird.

Die Polizei ist einfach am längeren Hebel, so wurde auch ich von 4 Bundespolizisten krankenhausreif geschlagen. Ich habe nun eine Anzeige wegen "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten" und kann nichts tun. Meine Gegenanzeige wurde direkt abgelehnt. Erst jetzt nach dem beweisvideos aufgetaucht sind ist die Staatsanwaltschaft am überlegen was Sie mit mir machen soll. Und das schon seit 3 Monaten. Es gab nämlich nichts was mir einen Widerstand nachweisen kann. Lediglich die Hauptszene in dem Video wie ich zu Boden ging fehlt. Die wurde sicherlich vom Praktikanten gelöscht. Demnach reagiere ich auf die ganzen Schwachmaten total erlergisch und mache bei keinen Polizisten mehr einen Unterschied.

Danke Vaterstaat !
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:05 Uhr von SuperFlu
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:07 Uhr von architeutes
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
@xyrüx: In deiner Geschichte fehlt was um sie zu beurteilen.
Ort ,Hintergrund ,das sind schon Sachen die von Belang
sind.
Es tauchen nicht plötzlich 4 Bundespolizisten auf und
schlagen auf dich ein.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:15 Uhr von Lanyards
 
+25 | -16
 
ANZEIGEN
@alle Vorposter: Wie könnt ihr das rechtfertigen ? Die haben nichtmal Beweise gefunden bei der Durchsuchungen, also war es eine völlig unnötige Aktion und dann einen Hund der keine Gefahr darstellt zu töten, um zu zeigen, dass die Polizei machen darf was sie will, ist auch nicht notwendig. Wir wissen, dass die Waffen funktionieren, dass müssen sie doch nicht an den Haustieren zeigen.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:16 Uhr von aktiencrack2009
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Die: GSG 9 und SEK haben extra Hundeschlingen mit denen man die Tiere bändigen kann ......
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:30 Uhr von 24slash7
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Ein unkontrolliert herum tobender Hund: kann, ob er harmlos ist und nur spielen will oder bissig, eine Aktion so sehr stören, dass dadurch Menschenleben in Gefahr geraten.

Wäre es euch lieber, der Hund hätte überlebt, weil der tierliebe Beamte ihn erst mal mit Leckerlie ruhig gestellt hat, aber dabei leider unkonzentriert war und über den Haufengeschossenwurde?

Man hat bei der Razzia nichts gefunden, weil es eine undichte Stelle gab und die Termine lange vorher bei den Rockern bekannt wurden afaik.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:31 Uhr von Sveni14
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Terrorstaat? Ich finds amüsant wie hier jeder zweite von Terrorstaat spricht. Schmeißt ihr alle den ganzen Tag Steine und wundert euch, dass ihr mit einem blauen Auge nach Hause geht?
Also ich habe bisher noch nie ein Problem mit einem Polizisten gehabt oder sonst was. Auch das GSG9 kam mich bisher nicht besuchen und aus meinem Bekanntenkreis habe ich solche Vorfälle auch noch nicht mibekommen.
Vielleicht sollten manche über ihr eigenes Verhalten erstmal nachdenken, was evtl. der Grund sein könnte, dass man anscheinend ständig zu Konflikten kommt mit der Polizei.
Die Gesellschaft geht echt den Bach runter und wie schon jemand geschrieben hat: Ein Verhaltenstest wäre wohl angebracht vorher oder wie?
Der Glaube an eine größere Anzahl von Menschen, die mehr als 3 Gramm Gehirn haben, stirbt täglich weiter.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:35 Uhr von xyr0x
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne, ja ich habe euch verheimlicht, das ich nach einem Clubbesuch auf dem Weg nach Hause war. Alleine !!! und um es genau zu sagen um 00:13 Uhr. Videos können etwas verheimlichen aber nicht lügen. Und das niedergeschriebene aus dem Krankenhaus ist weit von einer normalen Festnahme bzw. Abführung entfernt. Man will anmerken, dass seitens der Polizei keine Stellungnahme vorliegt, weil man nach 5 Monaten seit der tatzeit keinen beamten gefunden hat der den Fall bearbeitet, wo auch die Staatsanwalt momentan nicht weis was sie tun soll..

Also wünsche ich dir jetzt auch einfach mal eine solche Begegnung und dann sprechen wir uns nochmal. Ich bin kein Einzelfall !!!
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:35 Uhr von xyr0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...Doppelpost...

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:38 Uhr von killa_mav
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es immer bitter, wenn ein Tier erschossen wird.
Dennoch ist stadtbekannt, dass die Hunde des guten Mannes alles andere als handzahm sind. Es ist nicht lange her, dass seine Hunde ausgebrochen sind und Passanten angegriffen haben.
Und mal ernsthaft, erwartet hier wirklich jemand, dass er Kuschelhunde hat?
Ich finde das Vorgehen der Polizei im übrigen legitim. Es wäre nicht das erste mal, dass Mitglieder solcher Vereinigungen die Polizei mit Schüssen begrüßen.
Glaubt ihr eigentlich wirklich, dass es sich bei diesen Clubs um einfache Vereine handelt, die das Recht achten und anerkennen?
Sollen die Beschuldigungen, Zeugenaussagen, Erkenntnisse Weltweit alle nur vom bösen Staat gegen einen Club sein?

Interessant sollte der Fall auch mal für den Fiskus sein. Mich zumindest wundert es schon, wo die guten Herren das viele Geld her haben.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:41 Uhr von Done88
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
ach du meine Güte Was man hier wieder alles lesen muss... schrecklich.
Zunächst sollte sich jeder erstmal mehr über die Hells Angels informieren, bevor er hier seinen Bullshit abläd.
Mit denen ist nicht zu spaßen und wieviele Menschen ihretwegen schon ihr Leben lassen mussten.... nun ja.. die Dunkelziffer kennt keiner so genau. Hoch ist sie allerdings. Und da heult keiner rum oder schickt einen Tierarzt, der sinnlos jemanden schlecht machen muss.

Würde mal gerne sehen, wie es wäre, wenn einer eurer Angehörigen sein Leben wegen dieser Gruppe lassen müsste... Dann würdet ihr vermutlich alle um den Verantwortlichen tot sehen wollen... egal ob Hund oder Mensch... Aber es ist natürlich einfacher, jetzt mal auf dieser Pseudo-sozialen-Bild-Leser-Welle mitzuschwimmen.

Und so Sätze wie:

"Wie sich hier alle sicher sind, das der Hund ...
aggresiv war.

Die Leute ballern auch mal gerne auf Hunde, die sich keinen Zentimeter bewegen.
Wenn die schon einen Hund sehen, liegt der schon bald im eigenen blut. Und das ist kein blödsinn! "

Du beschwerst dich, dass andere ohne Wissen über den Hund urteilen und urteilst dann über "die Leute".. diese Polizisten... Pack dich mal am eigenen Kragen.
Diese Leute setzen jeden verdammten Tag ihr Leben aufs Spiel, um den Frieden zu sichern und in nahezu keinem anderen Land ist es so friedlich wie bei uns. Aber man braucht ja immer jemanden zum meckern...
Und wenn du dein Leben aufs Spiel setzen würdest... bei so einer Razzia, wo du fast damit rechnest, dass du sterben könntest (weil diese Gruppierung so skrupellos handelt).. da hältst du dich mit dem Hund des Gruppenchefs nicht lange auf.. Bestimmt war das keine Bestie.. Aber etwas aggressiv wird er auf Grund der Aufregung sicher gewesen sein... und auf alles, das sich nicht bewegt, wird da auch nicht geballert, das ist der größe Schwachsinn, den ich in diesem Jahr gelesen habe.

Also einfach mal ein wenig mit gesundem Menschenverstand über alles nachdenken als blind auf den Pseudo-Sozial-Zug aufzuspringen...
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:42 Uhr von DerMaus
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Ist bei Menschon doch nicht anders.
Da kommt irgentein Verwirrter an und fuchtelt mit nem Messer rum, und anstatt dem ne Ladung Tränengas oder meinetwegen ne Kugel ins Bein zu geben pumpen die den mit Blei voll bis er allein schon Aufgrund des Gewichtes der Projektile in seinem Körper nicht mehr stehen kann.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:46 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die wollen nur die Personalien Von dem Beamten haben.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:52 Uhr von Marky
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Done88: Du mit deinem Pseudo scheiss ...

Ich weiss das durch einer bekannten, der sowas mal widerfahren ist. Und da war nichts mit HA und GSG9.

Da wird der Hund geplättet bei einer ganz normalen Hausdurchsuchung, vom Staatsschutz!

Und das, weil sie einfach nur Bock darauf haben, Dir weh zu tun damit, nicht weil der Hund gefährlich war.

Also laber nicht so einen Mist, wenn du es nicht besser weisst!

[ nachträglich editiert von Marky ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:53 Uhr von Jens002
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
eigentlich: bin ich gegen Waffen, aber wenn ich von solchen Terroristen lese......
Eine Hausdurchsuchung wird schließlich vorbereitet und wir bezahlen die nicht fürs sinnlos herumballern.
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:58 Uhr von Sveni14
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
ihr müsst: größtenteils alle in ziemlich harten Gegenden wohnen. Überall scheinen Polizisten durch die Gegend zu rennen und Leute zu überfallen, zusammen zu schlagen, ihre Tiere zu töten oder gar wie wild auf Leute zu schießen.
Ich scheine wirklich Glück zu haben, dass die Polizei-Banden noch nicht meine Straße gefunden haben und hier ihr Unwesen treiben. Nicht auszudenken, wenn diese Bande mich Abends allein auf der Straße sehen. Werde in Zukunft auch kein Handy oder Bargeld mehr mit mir führen, da ich hörte, dass Polizisten sich gerne an meinem Eigentum bereichern. Letztendlich gefällt es denen ja auch, wenn sie mir einfach weh tun.
Erschreckend finde ich auch langsam die ganzen Nachrichten, wonach diese Polizei-Banden immer mehr Gewalt an den Tag legen und deren Macht steigt täglich. Ich werde auch demnächst mal meine Wohnungstür durch eine Panzertür ersetzen, denn es ist davon auszugehen, dass Polizei und SEK demnächst meine Wohnung stürmen. Schließlich sah man mich auf der Straße mit einem Smartphone telefonieren und wie jeder weiß: Sieht ein Mitglied von dieser Bande ein Smartphone, so kann er nicht anders, als sich dieses mit Gewalt zu holen.
Nieder mit diesem Terrorstaat, der nach Lust und Laune zusammenprügelt und erschießt was ihm vor die Flinte kommt!

Refresh |<-- <-   1-25/80   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?