12.06.12 10:36 Uhr
 292
 

"Playboy"-Umfrage: Männer haben heutzutage ein weniger stark ausgeprägtes Sexualleben

Durch Arbeit und Stress im Alltag haben Männer weniger Lust auf Sex. Eine Umfrage des "Playboy" ergab, dass 1984 noch 62 Prozent der Männer mindestens zweimal in der Woche Sex hatten. Heute sind es noch 50 Prozent.

Die Qualität hat sich allerdings in den letzten 30 Jahren gesteigert. In den 80er Jahren waren nur 60 Prozent mit dem Sexualleben zufrieden. Heute sind es schon 88 Prozent.

In Bayern gaben 10 Prozent der Männer zu, einen Seitensprung gehabt zu haben. Im Norden Deutschlands sind es schon 20 Prozent. In Berlin haben nur 20 Prozemt der Männer zweimal die Woche Sex.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Sex, Umfrage, Playboy, Liebesleben
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 10:36 Uhr von daniel2080
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob diese Umfrage repräsentativ ist bleibt natürlich dahingestellt. Immerhin liegt es schon sehr stark daran wie viele Leute bei der Umfrage mitgemacht haben. Um jedoch einen Deutschlandweiten Schnitt zu errechnen müssten bestimmt mehr Männer befragt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?