12.06.12 09:37 Uhr
 415
 

Syrien: Assads Truppen benutzten Kinder als Schutzschilde

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen haben Assads Truppen in Syrien Kinder als Schutzschilde benutzt.

Die UN-Sondergesandte Coomaraswamy und ihr Team sprachen mit Kindern, die berichteten, dass sie sich auf die Panzer setzen mussten, damit diese nicht beschossen werden. "Wir haben Kinder gesehen, die gefoltert wurden und die noch die Spuren der Folter tragen", sagte Coomaraswamy.

Die meisten Kinder waren noch nicht einmal zehn Jahre alt. Auch ehemalige Soldaten berichteten, dass sie verstümmelte und tote Kinder und sogar Kleinkinder sahen. Menschenrechtsgruppen berichten, dass seit Mitte März etwa 1.200 Kinder getötet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Syrien, Massaker, Baschar al-Assad, Schutzschild
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 09:46 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:50 Uhr von mayan999
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
schrecklich ! aber man soll ja nicht glauben, dass dies ungewöhnlich ist.
sowas passiert im krieg. krieg ist, wenn echte vernunft und herz sich der blanken gewalt des manipulierten egos unterwerfen.
wie sonst ist nachzuvollziehen, dass menschen lieber tausende oder millionen menschen in den tod schicken, als zu kapitulieren ? jeder weise kriegsherr weiß, dass gut und böse GANZ nah beieinanderliegen.

@lonezealot
spar dir dein selbstgefälliges rumgeschwurbel und lass deinen verkackten heiligenschein in dem loch, aus dem du gekrochen kamst ;-)

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:50 Uhr von DrStrgCV
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@Lone: Find ich lustig dass gar nicht von Israel geredet wird, du aber gleich das Thema rannimmst. Du hast echt nen Problem Alter. "But, don´t feed the trolls"

Aber zurück zum Thema, findet ihr das ganze mit Syrien nicht komisch ? Unlängst wurde dieses Massaker als Fehlbericht identifziert. Die 100 Toten (das Foto) war von 2003 aus dem Irak Krieg, das kam aber nicht in den Medien.

Irgendetwas stimmt mit Syrien und dem Konflikt gar nicht. Ich glaube den Medien gar nichts mehr, besonders nicht dem Springer Sender N-TV.

Damit will ich nicht die Opfer verharmlosen, aber hier wird von vorne bis hinten gelogen.

[ nachträglich editiert von DrStrgCV ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:54 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@DrStrgCV: Das ist nicht komisch, das ist traurig weil es zeigt das "ISraelkritiker" eben nicht an den Opfern an sich interessiert sind, wenn dem so wäre, würden sie sich hier in viel grösserem Masse aufregen und hier zu Recht!

Ein Konflikt ist erst dann interessant wenn Israel irgendwie involviert ist, wie man an der News ja merkt.

Pass auf, gleich kommen die Minushacker, Minus im zweistelligen Bereich!

"Irgendetwas stimmt mit Syrien und dem Konflikt gar nicht. "

Man kommt ja auch nicht wirklich an zuverlässige Informationen ran weil der Konflikt doch nicht so wichtig zu sein scheint, eher eine Art Folklore.
Opfer spielen da keine zentrale Rolle.

Sieht man doch auch hier: "jeder weise kriegsherr weiß, dass gut und böse GANZ nah beieinanderliegen."

Assad als weiser Kriegsherr?? Ich hoffe mal nicht das er es so gemeint hat.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:59 Uhr von horrrst67
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Achso Was ist das bitte für eine derbe Propaganda? Es geht einzig und allein hierum: http://www.petersdurchblick.com/...

Ob nun im Irak, im Iran oder in Syrien... Aber: Ist ja alles nur Verschwörungstheorie! Puh, nochmal Glück gehabt!
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:15 Uhr von DrStrgCV
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Lone: Weisste, zum ersten Mal krieg ich keinen Hals wenn ich was von dir lese weil du absolut recht hast.
Es geht nicht darum ob jüdische oder israelische Menschen sterben oder muslimische oder syrische, sondern es geht darum dass es überhaupt Opfer gibt !!! Grausamkeiten gibt es auf beiden Seiten und die waren Gründe sind meistens Gier nach Macht und Geld (oder eigentlich immer).

Zu dem Thema Israelkritisch, ich gehöre aber auch zu den israelkritischen Stimmen, und zwar weil ich teilweise das Verhalten der israelischen Regierung absolut verurteile. Das heisst nicht dass ich antisemitisch oder rassistisch bin.
Deswegen unterstütze ich auch absolut die ISRAEL-LOVES-IRAN und IRAN-LOVES-ISRAEL Kampagnen, weil es zeigt das normale Menschen auf beiden Seiten sind.

Ich bin mir sicher dass viele Leute hier auch so denken.

Ganz ehrlich, ich bin immer noch dafür dass die Regierungschef beider Länder sich mit Holzknüppeln in der Wüste treffen sollen und dort alles weitere unter sich ausmachen sollen !!!

(und die Merkel gleich mit)
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:17 Uhr von Kaan71
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
jaja Lone, wäre natürlich für Israel am besten wenn die anderen Syrien überfallen würden, alles zerstören und eine Pro-Israel-Regierung einrichten würden gelle.

Bin kein Syrien Fan, aber ich weiss was falsch ist und etwas ist immer Falsch.
Nämlich das, was Israel will.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:19 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Lonezealot: Das ist doch der gleiche Gibberish, den du sonst auch vom Stapel lässt. Eigentlich mag ich gar nicht mit dir diskutieren, da du eh nicht gewillt bist deine Positionen zu überdenken.

Das es niemanden interessiert ist einfach falsch. Seit Wochen ringt man um eine Lösung, die Frage ist aber am Ende, wie diese aussehen kann.

In dieser ganzen Hassrede bietest du nicht eine einzige Lösung für das Problem an. Was ist die Lösung? Alles kaputt Bomben? Mit Bodentruppen den Laden unter Kontrolle bringen? Glaubst du wirklich, das würde weniger Opfer kosten? Ehrlich?

Verstehe mich nicht falsch, ich würde auch wollen, dass der Krieg dort unten beendet wird. Aber die eigentliche Frage scheitert doch schon daran, dass man gar nicht sagen kann, wer der Böse, und wer der Gute in der Geschichte ist.

Klar kann man Assad als Feind ausmachen. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass Assad mindestens genauso viele Befürworter wie Kritiker hat. So einfach ist das nicht.

Auch ist die Opposition komplett zerstritten und die Rebellen nicht viel besser als die Truppen Assads.

Was also ist deine Lösung? Auf welche Seite stellt man sich in so einem Konflikt? Und was kommt danach? Hast du darauf antworten? Wird die total zerstrittene Opposition eine Demokratie erreichten? Was bedeutet das für die Region in der Syrien als Ankerpunkt liegt?

Was sind deine Lösungen? Frieden durch Waffen? Sind das die Opfer wert? Was kommt nach dem wir den Leuten ihre Häuser zerbombt haben? Gleiches Spiel wie in Afghanistan? Oder frei nach dem Erfolgsmodell Irak?

Einfach mal vorher drüber nachdenken, bevor man nach Bomben und Waffen ruft.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:24 Uhr von Slingshot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ horrrst67: Bitte umgehend damit aufhören immer Links zu dieser beschissenen Website zu schreiben. Dazu gehören auch Verlinkungen auf den YouTube-Account der Website.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:27 Uhr von architeutes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
So langsam wird es eng für Assad. Russland überdenkt schon seine Haltung zum Regiem , und
auch hier wird weniger von Verschwörung gesprochen.
Steht die Wahrheit erst mal fest ,gab es sowieso keine
Zweifler mehr.
Dann heisst es schnell Vergessen,Schwamm drüber,
auf zur nächsten Verschwörung.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:39 Uhr von RickJames
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das wirklich wahr ist, dann sollte die internationale Gemeinschaft einschreiten.

Die Frage ist nur ob es stimmt. Bei Saddam hat man vor der Invasion auch von Kinderlegionen gesprochen die wie es sich im Nachhinein herrausgestellt hat niemals existiert haben.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:40 Uhr von gugge01
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist die Standart NATO Doktrin: zur Vorbereitung eines begrenzten bewaffneten Konfliktes unter den Deckmandel der Friedenssicherung.

Die Lügen werden umso dreister je näher der Angriff rückt.

Als nächstes kommt beistimmt wieder irgendetwas mit Massenvernichtungswaffen und kurz von dem Einmarsch irgendeine Variante der Brutkastengeschichte.

Mein Tipp, in der Konfliktzone wird in den nächsten Wochen/Tagen ein Krankenhaus mit Senfgas angegriffen und die Syrische Armee wird beschuldigt.

Das Problem ist nur das vor einer Woche Meldungen aufgetaucht sind das „Material“-Bestände aus Libyen an die Banden in Syrien geliefert wurden.

Was sehr seltsam ist da die 5-10 Tonnen Senfgas aus Libyen fest in den Händen der britischen SAS gewesen seien sollten.

Ich kann nur eines betonen. Die Russen, Iraner und Chinesen werden es nicht tolleren das die NATO-Truppen Syrien besetzen!

Wenn der Angriff dennoch erfolgt werden die Folgen für Europa und die US-Amerikaner spürbar und schmerzhaft werden!
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:41 Uhr von RickJames
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Wenn Israel Kinder tötet, verteidigst du das vehement. Aber hier spielst du jetzt den Betroffenen, spar dir einfach dein verlogenes heuchlerisches Geschwätz.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:51 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Um meinen Kommentar noch zu ergänzen, ein Auszug aus der Quelle, der leider in der News hier ignoriert wurde, der allerdings nicht ganz unwichtig ist:

"Zugleich erhob sie Vorwürfe gegen die oppositionelle Freie Syrische Armee, die ebenfalls Kinder in Gefahr bringe. "Zum ersten Mal hörten wir auch, dass Kinder von der Freien Syrischen Armee rekrutiert werden, vor allem für medizinische und Hilfsarbeiten, aber immer noch an der Front", sagte Coomaraswamy."
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:52 Uhr von architeutes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Heuchlerisch": ist es auch ,schnell mal die News zu veralgemeiner ,und
Verteidigend zu sagen das das ja in allen Kriegen vorkommt.
@gugge01 ,sehe die Situation genau anders herum aus ,
täte das deine Aussage auch.
"die Lügen werden immer dreister"
"Die Situation immer unangenemer ,für Assad Bewunderer"
träfe es genauer,was ist an dem Diktator so faszinierend ??
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:58 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister: Das deutet darauf hin das die Quelle objektiv ist ,beide
Seiten zu verdächtigen ist wirklich wertfrei.
Es wird ja immer die Einseitigkeit kritisiert ,hier ist das
Gegenteil der Fall ,besser geht es nicht.
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:13 Uhr von RickJames
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes: Noch ist der Bericht nicht öffentlich zugänglich. Wir (die Öffentlichkeit) wissen nicht wie oft es zu solchen Aktionen gekommen ist, noch wissen wir von wo in der Befehlskette der Befehl zu diesen Untaten kam. Auch gibt es noch keine genaueren Angaben zu den Quellen: es wird von Ex-Soldaten und Kindern gesprochen, eine genaue Zahl wird aber nicht genannt.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:15 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Aber das ist völlig normal für Krieg. In einem Krieg gelten keine Gesetzte und Regeln mehr, sondern nur noch der Weg zum Ziel.
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:35 Uhr von gugge01
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: In meiner Armeezeit wurde ich umfangreich in der Bewertung und Anwendung von Agitation und Propaganda ausgebildet.

Und auf dieser Grundlage finde ich die schlampigen Arbeiten der gleichgeschalteten Monopolmedien als beleidigend!

Falls du dich zu diesen Thema etwas weiterbilden möchtest empfehle ich dir: „Low Intensity Operations“ von Frank Kitson

Der Deusche Titel ist übrigens:"Im Vorfeld des Krieges/ Abwehr von Subversion und Aufruhr"
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:20 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Propaganda ist so alt wie der Krieg selbst. Nur finde ich es seltsam das nur der Westen sich seiner
Bedient.
Das ist unlogisch .
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:36 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@RickJames: "Wenn Israel Kinder tötet, verteidigst du das vehement. Aber hier spielst du jetzt den Betroffenen, spar dir einfach dein verlogenes heuchlerisches Geschwätz. "

Wieder falsch, ich verteidige Israel nicht weil Kinder im Konflikt sterben. Ich verteidige Israel weil das eben bedauernswerte Opfer sind die von Hamas und Konsorten bewusst in Kauf genommen werden!

Kinder sind Hauptziele islamistischer Mörderbanden.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:47 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
LoneZealot: In der Quelle steht das Kinder auch von den Rebellen an der Front eingesetzt werden. Lustig dass du in diesem Fall die Syrische Regierung nicht verteidigst... denn hey, schließlich nehmen die Rebellen ja die Tode der Kinder auch in kauf.

Außerdem hat Israel nicht nur selbst Kinder gefoltert und als Schutzschilde missbraucht, nein, sie haben auch noch versucht diese Praktiken zu legalisieren.
Kommentar ansehen
12.06.2012 16:06 Uhr von usambara
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Das Assad nun auch kurz vor der Ernte großflächig Weizenfelder abbrennen lässt, sieht schon sehr nach Vernichtungsfeldzug aus.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2012 18:20 Uhr von Reape®
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*hust*: brutkästen *hust*

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2012 19:41 Uhr von Volksfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ABC-Waffen, Brutkästen, Golf von Tonkin usw. Jeden Tag ne neue Propaganda-Story, damit die Europäer endlich kriegsbereit sind. Ein Politiker nach dem nächsten erklärt jetzt, dass sie den Waffengang wollen. Die ganzen Lügen und die Hetze wird von unabhängigen Bloggern entlarvt:

https://libyensoli.wordpress.com

Wie nach dem Bombenterror in Libyen wollen westliche Konzerne nach der Zerstörung des Landes durch Wiederaufbau "neue Märkte" erschließen. Wo ist eure Stimme gegen den Krieg?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?